Gelsenkirchen

Currywurst Beilage: Was passt neben Pommes zu dem beliebten Fast-Food-Gericht?

Jürgen von Polier
Welche Beilage passt neben Pommes zur Currywurst? (Symbolbild)
Welche Beilage passt neben Pommes zur Currywurst? (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Petra Schneider
  • Currywurst mit Pommes ist ein Klassiker
  • Aber was, wenn man auf Pommes als Beilage mal keinen Bock hat?

Gelsenkirchen. Currywurst gehört zu den beliebtesten Fast-Food-Gerichten in Deutschland. Besonders im Pott ist die Bratwurst mit der Currysoße nicht mehr wegzudenken.

Eigentlich ranken sich die meisten Mythen nicht um die Beilage zur Currywurst, sondern um die Currysoße oder das Currypulver. Welche Zwiebeln nimmt man, braucht man Tomatenmark und welche weiteren Gewürze nutzt man? All diese Fragen könnte man im Bezug auf die perfekte Soße für eine Currywurst stellen. Sie machen die Bratwurst zu einer perfekten Currywurst und sind für viele Liebhaber entscheidend. Die Soße muss besonders gut abgeschmeckt werden.

Doch auch die Beilage zur Currywurst muss nur immer gleich sein. Der Standard ist hier die Pommes aus der Fritteuse. Manche essen auch nur eine Scheibe Brot zu der Wurst aus der Pfanne. Aber welche Alternativen gibt es eigentlich zur Pommes als Beilage zur Currywurst? Wir wollten das mal von einem echten Profi wissen – und haben deshalb Fernsehkoch Mario Kotaska gefragt.

Currywurst Beilage: Welche Alternative zur Pommes gibt es?

„Ich sage immer, zur Currywurst gehören Pommes und auf die Pommes gehört Mayonnaise. Wenn man das trennt – Curry und Wurst –, dann hat man sehr viele Möglichkeiten, Soße und Wurst zu kombinieren“, Mario Kotaska.

+++ Die schönsten Thermen und Saunen im Ruhrgebiet – diese Saunalandschaften solltest du kennen +++

Der Profi-Koch nennt drei Alternativen zur Kartoffelbeilage aus der Fritteuse. Zum einen ganz einfach: Tacos. Nicht nur als Snack im Kino gut, sondern auch als knusprige Beilage zur Wurst. Man könnte aber beispielsweise auch selbstgemachte Kartoffelchips dazu reichen – allerdings braucht man dafür auch eine Fritteuse.

---------------

Weitere Infos zur Currywurst:

  • Die Currywurst ist ein Gericht aus Brat- oder anderer Brühwurst, die ganz oder geschnitten mit einer tomatenhaltigen Soße und Currypulver oder mit einem Curry-Ketchup serviert wird.
  • Sie wird der Deutschen Küche zugerechnet.
  • Bei den Würsten handelt es sich meist um feine, vorgegarte Brühwürste mit oder ohne Darm.
  • In Deutschland werden jährlich über 800 Millionen Currywürste verzehrt.

---------------

Besonders im heißen Sommer möchte man nicht immer zur Currywurst auch noch schwere Kartoffeln essen oder neben der Pfanne noch ein weiteres Gerät für die Zubereitung verwenden. Auch dafür hat er eine Lösung: Tomatensalat. Dieser sei eine echte Alternative, so Kotaska. Tomatensalat könne eine fantastische Ergänzung zu der Currysauce sein.

+++ Ausflugsziele im Ruhrgebiet: Diese Geheimtipps solltest du unbedingt kennen +++

Die Dritte Idee des Sternekochs ist dann schon etwas ausgefallener: „Wir haben neulich eine Currywurst zum Trinken gemacht. Das waren eine kleine Wurst aus Geflügel und eine helle Tomatensauce mit Curry. Die Wurst kann dann mit der Sauce in einem Schnapsglas präsentiert werden. Für die helle Tomatensauce bereitet man eine normale Sauce aus frischen Tomaten zu und gießt sie anschließend über einem Sieb durch ein Küchentuch in einen Topf. Das sollte über Nacht passieren, sodass die Flüssigkeit genügend Zeit hat, durch das Tuch zu gelangen. Dort bleiben die roten Farbpartikel zurück. In dem Topf sollte am nächsten Tag eine helle Flüssigkeit sein, die zwar nach Tomate schmeckt, aber nicht unbedingt so aussieht.“

Currywurst Beilage: Sternekoch gibt wichtigen Hinweis für die richtige Currysoße

Einen wichtigen Hinweis gibt Kotaska für eine gute Currysoße dann noch: „Fälschlicherweise denken die Leute, dass die Currywurst auf Ketchup-Basis ist. Aber eigentlich sollte sie auf einer guten, frischen Tomaten-Basis sein. Bei der Zubereitung kann man sich dann entscheiden. Will ich einen klaren Tomatensaft haben oder soll die Sauce rot sein?“

Er hat auch einen klaren Favoriten für die perfekte Beilage zur Currywurst: „Die Gewürze des Currys sind so vielfältig, dass sie man sie sehr gut kombinieren kann. Man kann schon mit einem der Einzelgewürze schöne Geschmackserlebnisse erzielen. Aber ich bleib‘ dabei: Am geilsten ist immer noch die Currywurst mit Pommes und Mayo.“

Falls du mal etwas Neues zu deiner Bratwurst mit Currysoße ausprobieren möchtest, kannst du aber ja dennoch mal seine Alternativ-Beilagen testen. Letztendlich ist das wichtigste bei dem Fast-Food-Gericht aber immer noch die Wurst und auch das richtige Currypulver ist entscheidend.

Neben Currywurst ist auch Nutella in Deutschland sehr beleibt. Doch heißt es jetzt der, die oder das Nutella? Wir verraten dir, was Nutella-Hersteller Ferrero zu dem Dilemma sagt>>>.