A2 in Gelsenkirchen: Vater mit 5 Kindern unterwegs – schockierend, was die Polizei über ihn rausfindet

Zu schnelles Fahren wird deutlich teurer

Zu schnelles Fahren wird deutlich teurer

Der Bundesrat hat einer Verschärfung der Bußgelder bei zu schnellem Fahren zugestimmt. Wer innerorts mehr als zehn Stundenkilometer zu schnell ist, muss bald 50 Euro bezahlen - bisher waren es 25 Euro. Auch das Halten in zweiter Reihe oder auf Fahrradstreifen wird deutlich teurer.

Beschreibung anzeigen

Wie verantwortungslos kann man als Vater sein? Ein 31-Jähriger brachte seine Kinder in Lebensgefahr, als er mit ihnen am Samstagmorgen über die A2 bei Gelsenkirchen fuhr. Im Wagen saß zudem seine Ehefrau.

Die Polizei stoppten den Fahrer auf der Autobahn. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren. Sein Führerschein ist weg.

A2 in Gelsenkirchen: Vater mit seinen 5 Kindern unterwegs – was die Polizei über ihn rausfindet, ist schockierend

Den Entzug seines Führerscheins hat er sich redlich verdient: Obwohl seine Familie im Wagen saß, fuhrt der Mann alkoholisiert. Der Test ergab einen Wert von 1,9 Promille - und die zeigten auch Wirkung!

-------------------

Strafen für Alkohol am Steuer:

  • 0,5 bis 1,09 Promille: 500 Euro (erstmalig), Fahrverbot: 1 Monat, 2 Punkte in Flensburg
  • Steigerung bis zu 1.500 Euro und jeweils 3 Monate Fahrverbot beim zweiten und dritten Verstoß
  • ab 1,1, Promille: Straftat! Entzug der Fahrerlaubnis bis zu 5 Jahre oder lebenslang, 3 Punkte in Flensburg
  • ab 1,6 Promille: zusätzlich MPU

-------------------

+++ Hartz 4 in Gelsenkirchen: Diese Zahlen machen sprachlos +++

A2: Familienvater fällt mit Fahrweise auf – Alkohol bringt Kinder in Gefahr

Der Mann war den Polizisten am frühen Samstagmogen gegen 0.36 Uhr nämlich durch seine „auffällige" Fahrweise verdächtig in Erscheinung getreten. Zeugen hatten die Polizei verständig. Auch die Polizei spricht in einer Pressemitteilung davon, dass Einsatzkräften aufgefallen sei, dass der Familienvater „unsicher" unterwegs war.

-------------------

Weitere Nachrichten über die A2:

-------------------

Polizisten stoppen Fahrer auf A2: Führerschein weg

Die Fahrt endete am Rastplatz „Resser Mark" in Gelsenkirchen. Beamte kontrollierten den Fahrer und stellten die deutliche Alkoholisierung fest. Er musste direkt seinen Führerschein abgeben.