Essen

Sie wird als „Prinzessin im Zwinger“ gefeiert: Essener Dackel-Dame Julchen sucht ein neues Zuhause

Dackel-Dame Julchen wird von den Tierheim-Mitarbeitern liebevoll „Prinzessin“ genannt.
Dackel-Dame Julchen wird von den Tierheim-Mitarbeitern liebevoll „Prinzessin“ genannt.
Foto: Tierheim Essen

Essen. Mit ihren großen Augen schaut die kurzbeinige Dackeldame Julchen unschuldig in die Kamera und lässt nicht nur die Herzen im Tierheim Essen dahin schmelzen.

„Prinzessin“ muss nachts zurück in den Zwinger

Denn auch wenn die „Prinzessin“, wie sie die Mitarbeiter liebevoll nennen, tagsüber ins Tierheim-Büro darf, muss sie die Nächte im Zwinger vebringen.

Und das ist gar nichts für die Lady, denn sie ist mehr auf Menschen als auf Hunde fixiert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Wie der Dortmunder Polizeihund Kasimir zum heimlichen Internethelden wurde

Gelsenkirchenerin (66) geht mit ihrem Hund Gassi – dann rastet ein Mann völlig aus und tritt nach dem Tier

• Top-News des Tages:

Aldi Süd: Kundin entdeckt merkwürdige rote Brocken in Banane – und äußert einen schrecklichen Verdacht

„Hartz und Herzlich“ bei RTL2: Hartz IV-Empfängerin klagt an: „Ich fühle mich von Frau Merkel verar***t!“

-------------------------------------

Auch die Grundkommandos kennt die acht Jahre alte Hündin – manchmal hört sie jedoch nicht darauf. Dafür kann sie noch das Kommando „liege-sitz“, bei dem sie sich auf den Rücken legt.

Julchen mag kein Hundewetter

Bei Hundewetter geht die feine Dame jedoch nicht so gerne raus – sie erledigt dann nur kurz ihr Geschäft und will dann lieber wieder ins Trockene.

Die hübsche Lady sucht verzweifelt nach einem Herrchen oder Frauchen, das sie ganz für sich allein haben möchte. (jgi)

Kennst du schon unsere Facebook-Seite Revierpfoten? Dort findest du alles zum Thema Hund - von spannenden Expertenmeinungen über die schönsten Gassistrecken im Revier.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen