Essen

Klingt verrückt (aber geil): Das Frittenwerk Essen bietet bei dieser Bullenhitze einen WIRKLICH außergewöhnlichen Snack an

Im Test: Die Kult-Kette „Frittenwerk“

Im Test: Die Kult-Kette „Frittenwerk“

Das „Frittenwerk“ eröffnet im Spätsommer in Essen am Porscheplatz. DERWESTEN.de hat die Fritten-Schmiede getestet.

Beschreibung anzeigen
  • Das Frittenwerk Essen bietet am Samstag einen außergewöhnlichen Snack an
  • Auf der Speisekarte stehen Pommes mit Eis
  • Die „Ice Fries“ sollen bei der Sommerhitze als Nachtisch erfrischen

Essen. Ne richtige Currywurst-Pommes passt eigentlich wetterunabhängig in den Ruhrpott-Magen. Doch bei diesen heißen Temperaturen hat der ein oder andere dann doch Probleme, die schwere Mahlzeit zu vernichten.

„Dann machen wir halt einen erfrischenden Snack draus“, dachte sich da wohl das Frittenwerk Essen. Ab Samstag wird in der Pommesschmiede auf der Kettwiger Straße ein neuer Snack angeboten, der gleichermaßen lecker und abartig klingt: „Ice Fries“.

Frittenwerk Essen bietet Pommes mit Eis an

Man ahnt es schon: Auf der Speisekarte stehen wirklich Pommes mit Eis. In einem Becher bekommst du Süßkartoffelpommes, auf denen eine Kugel Speiseeis tront. Darüber kommen noch allerlei Toppings wie Kirschragout, Hafercrumble oder Brownies.

Bisher bietet das Frittenwerk diese drei Sorten an: Zitronensorbet mit süßem Basilikumpesto, Madagaskar-Vanilleeis mit salziger Karamellsauce und Schokoladeneis mit weißer Schokosauce.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Online-Riese eröffnet seinen deutschlandweit zweiten Store – in Essen!

Imbiss-Check Ruhrgebiet: 13 Kult-Pommesbuden im Ruhrgebiet, die du unbedingt kennen musst

• Top-News des Tages:

Essen: SEK-Einsatz nach Mordkomplott, mehrere Festnahmen in der Stadt

Schreiendes und zitterndes Kind (2) in NRW aus Auto befreit – was die Mutter derweil tat, macht betroffen

-------------------------------------

„Seit der ersten Ankündigung überschlagen sich die Reaktionen im Netz“, sagt Frittenwerk-Sprecher Sebastian Stöwer. „Von ‚habe ich schon immer gesagt‘ über ‚das kann doch nicht schmecken‘ bis ‚geht das auch mit Knoblauchfritten?‘ ist alles dabei.“

Das Eis kommt dabei aus der Kölner Eismanufaktur Keiserlich. Die verspricht: Sämtliche Sorten werden frisch und nach eigenem Hausrezept hergestellt, mit regionalen Zutaten und ohne industrielle Zusatzstoffe.

Für Gründer Rainer Winter ist die Kombination seines Eises mit Fritten nicht fremd: „Eis mit Pommes habe ich schon als Kind gegessen – das ist eine super Kombi.“

>> Experte verrät seine Top-7-Pommesbuden im Revier

Zuerst stellte das Frittenwerk diese süß-salzige Kombo deshalb am Standort Köln auf die Karte. Weil die Resonanz aber wohl überwiegend positiv ist, folgt in Essen nun das zweite Restaurant, dass den außergewöhnlichen Nachtisch anbietet.