Essen

Essen: Frau geht über Friedhof – was sie dann sieht macht sie fassungslos: „Traurig!“

Als sich Krupp einen Seeblick wünschte: Fakten, die du über den Baldeneysee noch nicht wusstest

Als sich Krupp einen Seeblick wünschte: Fakten, die du über den Baldeneysee noch nicht wusstest

Wir haben die wichtigsten Fakten und Infos über den Baldeneysee für dich!

Beschreibung anzeigen

Essen. Was für ein trauriger Anblick auf einem Friedhof in Essen!

Auf einem Friedhof sollen Menschen eigentlich ihre letzte Ruhe finden. Angehörige sollen an diesem Ort um ihre geliebten Toten in einer würdigen Atmosphäre trauern dürfen. Umso schockierender sind die Bilder, die jetzt in einer Facebook-Gruppe aus Essen geteilt wurden!

Essen: Frau teilt traurige Bilder

Gemacht wurden sie von Christina Iffarth. Die Frau teilte die traurigen Schnappschüsse von einem Friedhof in Essen-Haarzopf mit einigen anderen Facebook-Usern. Doch was ist darauf zu sehen?

Zu sehen ist auf den Fotos ein Denkmal mit dem Schriftzug: „Unseren gefallenen Söhnen, die Gemeinde Haarzopf!“ Über den Satz befindet sich die Jahresangabe „1914-1918“, dort drunter steht „1939-1945“ geschrieben. Es handelt sich dabei also wohl um eine Gedenkstätte für im Krieg gefallene Soldaten.

----------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

---------------

Essen: Erschreckende Entdeckung an dem Gedenkstein

Eigentlich eine schöne Geste des Essener Stadtteils Haarzopf an die Opfer des 1. und des 2. Weltkrieges. Doch wie auf dem Foto ebenfalls zu erkennen ist, sind sich wohl einige Menschen über die Bedeutung dieses Steins nicht wirklich bewusst, denn: Vor dem Denkmal wurde achtlos eine Menge Müll abgestellt!

---------------

Weitere Nachrichten aus Essen:

Essen: Stadt sperrt beliebtes Ausflugsziel wegen Corona – Bürger sauer: „Nur noch lächerlich“

Essen: Neue Mountainbike-Strecke sorgt für Ärger – „Gehandelt wird erst, wenn was Schlimmes passiert“

Essen: Heftiger Anblick! Auto brennt lichterloh auf Parkplatz

-----------------

Essen: Denkmal wurde mit Müll verunreinigt

„Traurig“, schreibt Christina Iffarth kurz und knapp zu ihrem Beitrag. Und bei diesem Anblick kann man ihr durchaus recht geben: Eine leere Chips- sowie Popcornverpackung und mit Abfall befüllte Tüten wurden völlig ungeniert vor dem Gedenkstein abgestellt.

Sehr respektlos den Kriegsopfern und ihren trauernden Angehörigen gegenüber…

Ebenfalls für dich interessant, wenn du in Essen wohnst: Dort befindet sich die Inzidenz seit Tagen unter 50! Ein weiterer Meilenstein ist also geschafft. Ab Mittwoch könnte es auch zu ersten Lockerungen kommen. Alles, was du als Essener jetzt wissen musst, findest du in >>> diesem Artikel. (cf)