Veröffentlicht inEssen

Essen: Sonntag gibt es Vorgeschmack auf Weihnachten – DAS erwartet dich in der Innenstadt

Essen läutet die Weihnachtszeit ein. Die Innenstadt wird ab Sonntag wieder erleuchtet und erste Weihnachtsgefühle kommen auf.

© IMAGO / Kirchner-Media

Weihnachtsgeschenke für Mama: 5 tolle Tipps

Weihnachtsgeschenke für Mama: 5 tolle Tipps

Gerade steht noch Halloween vor der Tür, da läutet Essen bereits die Vorweihnachtszeit ein. Verfrüht dürften die einen denken, andere können die besinnlichere Jahreszeit jedoch kaum erwarten. Offensichtlich sieht es das Team des Essener Weihnachtsmarktes genauso.

Das kündigt nämlich schon jetzt ein für Essen traditionsreiches Event an. Darauf haben zahlreiche Bewohner schon lange gewartet. Wenn du Sonntagabend durch die Innenstadt flanieren solltest, dann könnten bei dir bereits weihnachtliche Gefühle aufkommen.

Essen läutet DAMIT die Weihnachtszeit ein

„Diesen Sonntag stimmen wir uns schon mal ein“, kündigt das Social-Media-Team vom Essener Weihnachtsteam bei Instagram an. Und auch die Geschäfte in der Innenstadt werden mitmachen. Von 13 bis 18 Uhr ist verkaufsoffener Sonntag und danach tritt auch noch Oberbürgermeister Thomas Kufen auf den Plan.

Er soll um 18 Uhr die „traditionellen Essener Lichtwochen“ einläuten. Und um 19 Uhr gibt es dann wieder das Feuerwerk – im Einklang mit stimmungsvoller Musik. „Wir freuen uns auf euch!“ Damit macht der Weihnachtsmarkt schon jetzt Lust und Laune auf die noch kommende besinnliche Jahreszeit.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Mit dem Post teilt es auch einen bildlichen Vorgeschmack mit Impressionen aus der vergangenen Saison. Darauf sind Lichtinstallationen, zum Beispiel der schon 2021 aufgebaute große Wal. Auf den werden sich auch in diesem Jahr sicherlich wieder viele Besucher freuen.

Weihnachtsmärkte während der Energiekrise

In NRW stehen viele Betreiber vor einer schwierigen Entscheidung. Auch sie müssen angetrieben von der Energiekrise sparen, wo es nur geht. So leuchtet der Dortmunder Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nur halb so lange wie bisher üblich. Und in Duisburg wird es zum Beispiel keine Eislaufbahn geben, da die als wahre Energieschleuder gilt.


Mehr Themen:


Ganz absagen wollen aber die wenigsten. Schließlich fehlen bereits die Einnahmen, die den Betreibern während der Corona-Krise durch die Lappen gegangen sind.