Essen

Essen: Straßenbahn muss Vollbremsung hinlegen - Vater mit Kleinkind verletzt! Bahnstrecke vorerst gesperrt

Auf der Steeler Straße kam es am Montagabend zu einem Bahnunfall.
Auf der Steeler Straße kam es am Montagabend zu einem Bahnunfall.
Foto: Justin Brosch

Essen. Am Montagabend kam es in Essen auf der Steelerstraße in der Nähe der Haltestelle Knappschaftskrankenhaus im Stadtteil Huttrop zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung der Straßenbahnlinie 109.

Weil ein Pkw überraschend auf die Bahngleise zog und bremste, musste die Tram eine Vollbremsung hinlegen. Dabei stürzten einige Insassen der Bahn, darunter auch ein Vater mit seinem Kinderwagen. Das Kleinkind und sein Vater wurden leicht verletzt und vor Ort behandelt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

So will NRW jetzt von Essen aus gegen Islamisten und Frauenfeinde vorgehen: „Standhaft bleiben, deutsches Recht durchsetzen!“

Autobahnen in Duisburg, Oberhausen und Dortmund gesperrt - so kommst du trotzdem mit dem Auto durchs Ruhrgebiet

• Top-News des Tages:

Polizei verhindert Straßenschlacht in Duisburg-Hamborn – Kioskbesitzerin verrät: „Es wird jeden Tag schlimmer“

Starke Bilder! So feierte Schalke-Trainer Tedesco mit den Ultras in der Kurve: „Er ist geadelt worden“

-------------------------------------

Bahnstrecke in Essen gesperrt

Die Straßenbahn und der Pkw berührten sich zwar nicht, dennoch wurde die Bahnstrecke zunächst gesperrt. Bei den Bahnlinien 103 und 109 kann es daher am frühen Abend zu Verzögerungen kommen. (dhe)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN