Veröffentlicht inEssen

Essen: Mann in Ruhrbahn brutal zugerichtet – Mordkommission veröffentlicht Bilder

Verbrechen in NRW

So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

Brutale Szenen in einer Straßenbahn in Essen am Samstagabend (17. September).

Die Polizei Essen sucht nach Zeugen des Gewaltausbruches, der sich gegen 21.30 Uhr in der Ruhrbahn-Linie 103 Richtung Steele ereignete. Zwei Wochen später hat die Polizei Fotos der Tatverdächtigen veröffentlicht.

Essen: Brutale Gewalt in Ruhrbahn – Männer treten auf wehrloses Opfer ein

Alles begann auf Höhe der Haltestelle Donnerstraße mit einem Streit zwischen einem Essener (35) und zwei weiteren Männern. Die Lage sollte schnell eskalieren.

+++ Hagen: Kleinkind (2) stürzt aus viertem Stock! Rettungshubschrauber im Einsatz +++

Das Duo prügelte plötzlich auf den 35-Jährigen ein. Selbst als das Opfer wehrlos am Boden lag, traten die Männer weiter auf den Essener ein.


Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

Prügel-Attacke bei der Ruhrbahn in Essen: Jetzt ermittelt die Mordkommission

Als die Straßenbahn an der Haltestelle Germaniaplatz hielt, stiegen die brutalen Schläger dann aus und rannten davon. Das verletzte Opfer der Prügel-Attacke kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

+++ Essen: Jugendlicher angeschossen ++ Täter lauerte im Wald +++

Die Polizei Essen hat eine Mordkommission eingerichtet und ermittelt wegen versuchten Totschlags. Um die Täter zu finden, wertet die Polizei aktuell die Bilder von Überwachungskameras der Ruhrbahn aus. Anhand derer wurde jetzt eine Beschreibung der Verdächtigen veröffentlicht.

So sehen die U-Bahn-Schläger aus Essen aus

Verdächtiger 1:

  • kräftige Figur
  • blonde Haarfarbe
  • Bekleidung: weißes T-Shirt, Silberkette um den Hals
  • Sprache / Dialekt: polnisch
essen
Erkennst du diesen Mann? Foto: Polizei Essen

Verdächtiger 2:

  • dicke Figur
  • braune Haarfarbe
  • Bekleidung: schwarze Weste, rot weißes T-Shirt
  • Sprache / Dialekt: portugiesisch
Essen
Die Polizei Essen sucht diesen Mann. Foto: Polizei Essen

Weitere Themen aus Essen und der Region:


Nach Angaben der Polizei Essen waren diverse Zeugen vor Ort, die die Schläger identifizieren könnten – darunter sollen auch zwei Frauen sein, die dem 35-Jährigen erste Hilfe geleistet und ihm Wasser angeboten haben sollen.

+++ Essen: Stadt verzweifelt an Sanierung von Schulklos – DARUM geht es nicht voran +++

Du warst in der Ruhrbahn und hast den Vorfall beobachtet? Dann melde dich bitte bei der Polizei Essen unter folgender Rufnummer: 0201/829-0.