Essen

Essen: Beliebtes Restaurant auf der Rü schließt – doch es gibt auch eine gute Nachricht für die Kunden

Essen: Ein beliebtes Restaurant schließt - aber nur vorübergehend. (Symbolbild)
Essen: Ein beliebtes Restaurant schließt - aber nur vorübergehend. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / NurPhoto

Essen. Traurige Blicke auf der Rü in Essen...

Ein beliebtes Lokal dort schließt – doch der Abschied ist nicht für immer. Vielmehr müssen Kunden jetzt ein wenig Geduld haben.

Essen: Beliebtes Restaurant auf der Rü schließt

Bauernsalat, Souvlaki-Spieß, griechischer Wein: Das ist nur ein kleiner Auszug aus dem Angebot der Mezebar Eleon auf der Rü in Essen. Allerdings müssen Kunden darauf jetzt erstmal verzichten.

-------------------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-------------------------------

Das beliebte Restaurant hat mitgeteilt, dass es derzeit geschlossen ist. Aber kein Grund zur Sorge, denn es wird wieder aufmachen! Die Mezebar Eleon zieht nämlich um - weg von der Rü 59, hin zur Hohenzollernstraße 34 ins ehemalige Restaurant Dalmatien. Kunden müssen sich umgewöhnen, wobei der neue Standort gerade mal 600 Meter entfernt von der altbekannten Adresse liegt.

-------------------------------

Mehr News aus Essen:

Limbecker Platz in Essen: Deichmann mit neuem Angebot – es ist einzigartig

Hund leidet im Tierheim Essen: Pfleger haben rührendes Anliegen – „Verstehe die Welt nicht mehr“

Essen: Bürger haben genug von Ruine – Wichtiger Appell an OB Kufen

Mindestlohn: Friseurin aus Essen spricht Klartext – „Will niemanden abfertigen“

-------------------------------

Essen: Restaurant eröffnet voraussichtlich im Oktober wieder

„An dieser Stelle wollen wir uns bei Ihnen von Herzen für die zehnjährige Reise in der Rü-59 bedanken und hoffen auf ein Wiedersehen“, schreibt das Restaurant auf seiner Homepage. Zurückblickend heißt es auf seiner Facebookseite: „Trotz des anfänglichen Misstrauens, der Preis jeder Avantgarde ist die anfängliche Ablehnung, haben wir es langsam aber steigend geschafft, in einem hart umkämpften Umfeld, Fuß zu fassen. Dadurch gewann das Konzept 'Meze' essen zu gehen, ein begeistertes Publikum.“ Inzwischen sei es „in das Bewusstsein der Verkoster eingeschrieben.“

Voraussichtlich Mitte Oktober wird die Mezebar Eleon wieder eröffnen. Kunden können sich dann also wieder auf die griechische Art von Tapas und Co. freuen.