Essen

Essen: Streit zwischen zwei Familien eskaliert auf offener Straße – beim Polizeinotruf klingelt es Sturm

Familienfehde in Essen! (Symbolbild)
Familienfehde in Essen! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Essen. Heftige Familienfehde auf offener Straße in Essen!

Am Mittwochabend sind zwei Familien in Essen-Huttrop brutal aufeinander losgegangen. Eine Familienmitglied musste sogar ins Krankenhaus gebracht werden.

Essen: Heftige Szenen in Huttrop – Streit zwischen Familien eskaliert

Gegen 20.45 Uhr traf die Polizei an der Obernitzstraße/Bolckendyck ein, doch die Schlägerei war zu diesem Zeitpunkt schon beendet. Vor Ort stießen die Beamten nur noch auf vier Verletzte, die zurückgeblieben waren, darunter drei Männer (23, 29 und 54 Jahre alt) sowie eine 43-jährige Frau.

Sie schilderten den Beamten die üblen Szenen: Eine größere Menschengruppe sei auf sie losgegangen und habe dann teilweise mit Gegenständen auf sie eingeprügelt.

Der 23-Jährige wurde dabei verletzt, die Rettungswache brachte ihn in ein Krankenhaus. Die anderen Verbliebenen gaben an, falls nötig selbst zum Arzt zu gehen.

Polizei Essen/Mülheim trifft Verdächtige an

Die Polizei suchte währenddessen im Umkreis der Obernitzstraße nach den Kontrahenten. Dabei entdeckten sie vier Männer (16, 20, 20 und 39 Jahre alt), die im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung stehen sollen.

----------------------------------------------

Mehr Themen aus der Stadt Essen:

Essen: Familienbetrieb aus Rüttenscheid wird gekündigt – „Sind dann weg vom Fenster“

Essen: Chemie-Unfall in Seniorenheim ++ Mann verletzt ++ Pflegekärfte handeln sofort

Hund in Essen: Er leidet im Tierheim! Pfleger mit rührender Bitte – „Verstehe die Welt nicht mehr“

----------------------------------------------

Die Polizei nahm ihre Daten auf. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Wie es zu dem Streit kommen konnte, ist derzeit unklar.

Polizei Essen/Mülheim an der Ruhr sucht Zeugen – hast du den Vorfall beobachtet?

Deswegen sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Du hast den Vorfall beobachtet? Dann wende dich an die Polizei Essen/Mülheim an der Ruhr. Du erreichst die Beamten unter der Telefonnummer 02101/829-0. (vh)