Essen: Wirbel um dieses Plakat am Hauptbahnhof – das steckt dahinter

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen vs. Bochum - Der ultimative Städtevergleich

Essen und Bochum bilden das Herz des Reviers. Doch welche der beiden Ruhpott-Metropolen ist eigentlich die Coolere? Wir haben die Highlights der Städte für dich zusammengetragen. Jetzt musst du entscheiden.

Beschreibung anzeigen

Großer Wirbel um vermeintliche Wahlplakate der CDU in Essen!

Am Hauptbahnhof Essen tauchten in dieser Woche Plakate auf, die auf den ersten flüchtigen Blick den Anschein erweckten, es handele sich um Wahlplakate der CDU. Wer genauer hinsah, merkte jedoch schnell: Hier stimmt was nicht.

Essen: Verwirrung um Plakate am Hauptbahnhof

„Alle reden vom Klima. Wir ruinieren es“, stand dort geschrieben: „Wie? Indem wir seit Jahrzehnten Kohle- und Autolobby mit Milliarden subventionieren und die Verkehrswende aktiv blockieren.“

So mancher Fahrgast am Hauptbahnhof Essen wird vermutlich mit der Stirn gerunzelt haben. Setzt die CDU in diesem Jahr etwa auf einen besonders eigenwilligen Wahlkampf oder ist die Partei wohl eher Opfer eines Streichs geworden?

Essen: Wer steckt hinter der Plakat-Aktion?

Wer hinter der Aktion steckt, ist auf den Plakaten nicht klar erkennbar. Weil die Umweltschutzbewegung „Extinction Rebellion“ mehrere Fotos der Plakate offensiv auf ihren Social-Media-Kanälen hochlud, liegt die Vermutung nahe, dass diese Gruppierung für die Plakate verantwortlich ist.

Wie lange die Plakate am Hauptbahnhof Essen „überleben“, ist unklar. Bis zur Bundestagswahl am 26. September werden sie wohl sicher wieder verschwinden.

Essen: Massenschlägerei in Karnap

Im Essener Stadtteil Karnap kam es derweil zu einer schrecklichen Massenschlägerei. Am vergangenen Samstag gingen dort 20 Menschen aufeinander los. Einige von ihnen trugen sogar Waffen bei sich.

---------------------

News aus Essen:

---------------------

Als die Polizei vor Ort eintraf, hatten die Beteiligten bereits die Flucht ergriffen. Die Beamten trafen vor Ort jedoch drei Männer an, die angaben, sie wüssten von nichts. Als die Polizisten genauer hinsahen, entdeckten sie jedoch frische Blessuren bei den Männern (hier alle Einzelheiten zu dem Vorfall).

Essen: Schlimmer Crash in Altenessen-Süd

In Altenessen-Süd wurde die Polizei am vergangenen Montag zu einem besonders kuriosen Verkehrsunfall gerufen. Dort war ein mann mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und mit einem geparkten Anhänger zusammenstoßen.

Der 82-Jährige war mit seinem Volvo auf der Gladbecker Straße stadtauswärts unterwegs, als sein Auto aus bislang ungeklärter Ursache zwischen der Straße Altenbergmühle und Berthold-Beitz-Boulevard rechts von der Fahrbahn abkam. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem abgestellten Anhänger, so dass dieser umkippte. Bis jetzt kann niemand erklären, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Immerhin: Verletzt wurde niemand. (dhe)