Essen

Essen: Feuerteufel schlägt mehrfach zu – ganzer Stadtteil im Ausnahmezustand

So entsteht ein Phantombild

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Beschreibung anzeigen

Essen. Dramatische Szenen in der Nacht auf Freitag (27. Mai) in Essen!

Innerhalb kürzester Zeit musste die Feuerwehr Essen zu mehreren Bränden im Stadtteil Frohnhausen ausrücken.

Dort hatten sich Großmülltonnen, Autos und ein Keller entzündet. Jetzt geht die Angst vor einem Feuerteufel um - dabei war lange Ruhe in Frohnhausen.

Essen: Mutmaßlicher Feuerteufel treibt sein Unwesen

Nach Informationen von DER WESTEN fackelten zunächst mehrere Großmülltonnen nahe einer Hauswand an der Bunsenstraße ab.

Gleich in der Nähe brannten außerdem zwei Autos. Ein Muster bei der Auswahl der Autos war auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Es handelte sich um eine silberfarbene Mercedes-Limousine, sowie einen roter Hyundai.

Auf der Rankestraße wurde es dann lebensgefährlich.

Keller in Essen steht in Flammen – Anwohner gefangen

Denn dort brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses. Der Rauch zog durch das Treppenhaus in die Wohnungen. Drei Anwohner waren in ihren Wohnungen gefangen.

+++ Hund in Essen bricht nach Spaziergang zusammen – kurze Zeit später ist er tot +++

Zwei von ihnen (29 und 62) erlitten nach Angaben der Polizei Rauchgasverletzungen. Beide kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.

----------------------------

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

----------------------------

Die Feuerwehr Essen rückte an und musste die Essener mit einer Drehleiter aus ihren Wohnungen befreien. Ersten Informationen zufolge soll es zum Glück keine Verletzten geben.

+++ Essen: Mädchen wurden heimlich nach Paraguay gebracht – jetzt will das Paar sich stellen +++

Wie die Polizei Essen mitteilte hat es zwischen 2.20 Uhr und kurz nach 5 Uhr noch vier weitere Male gebrannt.

Brandserie in Essen-Frohnhausen – Erinnerungen werden wach

Nach den Ereignissen der Nacht zittert Frohnhausen nun erneut vor einem möglichen Feuerteufel. „Das riecht nicht nach Zufall“, so ein Sprecher der Polizei Essen gegenüber DER WESTEN.

Dabei war rund fünf Wochen Ruhe im Stadtteil. Doch jetzt werden Erinnerungen an Mitte April wach.

----------------------------

Weitere Meldungen aus Essen:

----------------------------

Dort hatte es innerhalb von vier Tagen acht Mal in Frohnhausen gebrannt. Schon damals war die Kriminalpolizei von Brandstiftung ausgegangen, wie die „NRZ“ berichtet.

Polizei Essen bittet um Zeugen-Hinweise

Die Ermittler müssen nun klären, wer hinter den Bränden in der Nacht steckt - und ob möglicherweise ein Zusammenhang zu den Ereignissen im April besteht.

Du hast etwas gesehen oder kannst Hinweise zu dem oder den möglichen Tätern liefern? Dann melde dich bitte bei der Polizei Essen unter der Nummer: 0201/829-0. (ak)