Essen: Mann soll Ex-Chef mit Messer lebensgefährlich verletzt haben – Festnahme!

Die Polizei Essen sucht nach einem mutmaßlichen Messer-Angreifer. (Symbolbild)
Die Polizei Essen sucht nach einem mutmaßlichen Messer-Angreifer. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services

Festnahme! Bei einem Streit soll ein 30-Jähriger in Essen seinen ehemaligen Chef (48) angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben.

Seit dem Streit ist am 2. Mai in Essen-Stoppenberg war der mutmaßliche Täter auf der Flucht. Nun teilt die Polizei Essen mit, dass der Mann geschnappt werden konnte.

Essen: Mann sitzt in U-Haft

Bereits am 18. Mai konnte der Tatverdächtige an der ungarisch-serbischen Grenze mit gefälschten Ausweispapieren kontrolliert und festgenommen werden.

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------------

Die Staatsanwaltschaft Essen hatte einen europäischen Haftbefehl bei Gericht erwirkt können. Die ungarischen Behörden einer Auslieferung zugestimmt.

---------------

Mehr aus Essen:

Essen: Inzidenz unter 50! Diese Lockerungen gibt es ab Mittwoch

Essen: Frau geht über Friedhof – was sie dann sieht macht sie fassungslos: „Traurig!“

A40 bei Essen: Stress für Pendler! Zentrale Auffahrt bis Ende des Jahres gesperrt

---------------

Ende verganger Woche wurde der 30-Jährige nach Deutschland überführt.. Er wurde mittlerweile der zuständigen Haftrichterin vorgeführt und befindet sich weiter in Untersuchungshaft.

Attacke auf Ex-Chef in Essen – Mutmaßlicher Täter auf der Flucht

Sein Chef, ein 48-jähriger Italiener, konnte das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen. (fb/ldi)