Essen

Essen: Mann schlägt Frau ins Gesicht und beklaut sie – weil er DAS vergisst, kommt Polizei ihm auf die Schliche

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Beschreibung anzeigen

Essen. Eine 21-jährige Frau aus Duisburg hat am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt von Essen eine furchtbare Begegnung gehabt.

Ein Mann hat ihr das Handy gestohlen und ihr dann brutal ins Gesicht geschlagen. Doch weil er danach eine entscheidende Sache vergessen hat, muss er dank der Bundespolizei in Essen noch am selben Tag die Konsequenzen für seine fiese Tat tragen.

Essen: Mann beklaut und schlägt 21-Jährige – noch am selben Tag drohen Konsequenzen

Am frühen Morgen gegen 4.15 Uhr schilderte die 21-Jährige der Polizei, was vorgefallen war: Der Mann hatte ihr das Smartphone aus der Hand gerissen und sie dann beim Versuch, es zurückzuholen, mit der Faust ins Gesicht geboxt. Dann lief er davon.

Doch weit kam er nicht, denn er hatte bei seiner Flucht ein wichtiges Detail vergessen. Im Gegensatz zu der Duisburgerin, die clever vorgesorgt hatte.

--------------------------------

Das ist die Kettwiger Straße in der Innenstadt von Essen

  • Seit den 1950er Jahren ist die Kettwiger Straße in Essen Fußgängerzone
  • Sie beginnt am Willy-Brand-Platz und führt über 400 fast gerade Meter zum Flachsmarkt
  • Sie ist die zentrale Einkaufsstraße der Stadt
  • Du kannst dort Kleidung, Schuhe, Delikatessen, Bücher, Dekoartikel, Möbel und vieles mehr kaufen

--------------------------------

+++ Essen: Aufmerksamer Paketbote deckt Betrüger auf – ein kleines Detail machte ihn stutzig +++

Auf ihrem iPhone hatte sie eine App zur Ortung des Geräts installiert. Dank dieser Funktion konnte sie den Beamten ganz genau sagen, wo sich ihr Smartphone zu jedem Zeitpunkt befand.

Essen: Polizei schnappt Dieb – dank einer App

Für die Beamten war es daher ein Kinderspiel, den mutmaßlichen Dieb aufzugreifen. Laut Ortungsapp hielt er sich am Viehofer Platz auf und genau dort kontrollierten die Polizisten den 17-Jährigen.

Dabei tauchte, wenig überraschend, das gestohlene iPhone auf. Das Handy wurde sichergestellt, der 17-Jährige festgenommen. Auf der Wache stellte sich heraus, dass er mit 0,6 Promille alkoholisiert war.

--------------------------------

Mehr Themen aus Essen:

--------------------------------

Jetzt muss er mit den Konsequenzen für seine Tat rechnen. Die Beamten leiteten noch am frühen Morgen ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls ein. Die Nacht musste der Jugendliche in Gewahrsam verbringen. Die Polizei Essen ermittelt weiter in dem Fall.

Für die Duisburgerin ging die Aktion zum Glück glimpflich aus: „Die 21-Jährige konnte nur 60 Minuten nach der Meldung bei der Bundespolizei ihr Eigentum wieder in Empfang nehmen“, resümieren die Beamten. (vh)