Veröffentlicht inEssen

Essen: Brand am Gymnasium Borbeck! So geht es jetzt mit der Schule weiter

Am Samstag ist ein Feuer am Gymnasium Essen-Borbeck ausgebrochen. Welche Folgen hat der Brand für den Unterricht?

u00a9 Justin Brosch

Das ist die Stadt Essen

Diese Aspekte machen Essen zu einer vielseitigen Stadt mit einer interessanten Geschichte, wirtschaftlicher Bedeutung, sportlichen Erfolgen und Freizeitmöglichkeiten.

Großeinsatz der Feuerwehr Essen am Samstagabend (18. Mai) am Gymnasium Borbeck. Gegen 22 Uhr schlugen mehrere Anwohner Alarm. Das Schulgebäude stehe in Flammen.

Als die Einsatzkräfte am Einsatzort an der Prinzenstraße eintrafen, schlugen bereits Flammen aus dem Pausenbereich am Schulhof. Während die Einsatzkräfte auf dem Weg waren, riefen immer mehr Anwohner bei der Feuerwehr an. Daraufhin forderte die Leitstelle Verstärkung an und schickte einen weiteren Löschzug zum Gymnasium Borbeck.

Essen: Feuer am Gymnasium Borbeck

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen stand der überdachte Pausenbereichs komplett in Flammen. Die Feuerwehr Essen begann sofort mit dem Löschangriff, um ein Ausbreiten des Feuers von der Deckenkonstruktion auf die darüberliegenden Klassenräume zu verhindern.


Mehr aus Essen: Erneuter Alarm im Limbecker Platz! Polizei gibt Entwarnung


Dazu mussten die Einsatzkräfte Teile der Holzkonstruktion entfernen, auch um alle Glutnester löschen zu können. Zeitgleich drangen Trupps der Feuerwehr unter Atemschutz in das Schulgebäude ein, um nach möglichen weiteren Brandherden zu suchen. Zwar stellten die Einsatzkräfte fest, dass Rauch in die Räumlichkeiten gezogen war. Doch ein Feuer entdeckten sie dort nicht.

Die Feuerwehr Essen löschte den Brand am Gymnasium Borbeck. Foto: Justin Brosch

Enorme Hitze hat Folgen

Dennoch hat der Brand weitere Teile des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen. Die Fenster der Klassenräume über dem Brandherd waren vom Brand rußgeschwärzt. Die Räumlichkeiten des Gymnasiums mussten gelüftet werden. Unklar war zunächst, welche Auswirkungen der Brand auf den Unterricht nach den Pfingstfeiertagen hat. Dazu gab es zunächst weder eine Mitteilung der Stadt noch von Verantwortlichen der Schule. Teile der Belegschaft hatten sich noch während des Einsatzes ein Bild von den Ausmaßen gemacht.


Mehr Themen:


Verletzte gibt es glücklicherweise nicht zu beklagen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen auf Hochtouren. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die am Samstagabend im Umfeld der Schule etwas beobachtet haben. Wenn du Hinweise geben kannst, melde dich bitte bei der Polizei Essen telefonisch unter der 0201/829-0 oder per E-Mail an hinweise.essen@polizei.nrw.de.

Am Dienstag, 21. Mai, teilte die Stadt schließlich in einer Mitteilung mit: Der Schulbetrieb kann am Mittwoch (22. Mai) regulär aufgenommen werden. Durch die Abwesenheit der Abiturjahrgänge ist eine räumliche Umverteilung möglich.