Essen

Deutsche Bank in Essen: Kunden wütend – „Immer weiter Richtung Bargeld abschaffen“

Die Deutsche Bank schließt drei Filialen in Essen. (Symbolbild)
Die Deutsche Bank schließt drei Filialen in Essen. (Symbolbild)
Foto: picture alliance / Bildagentur-online/Joko

Essen. Bittere Nachricht für viele Kunden der Deutschen Bank in Essen. Gleich mehrere Filialen in der Ruhgebietsstadt werden geschlossen.

Betroffen sind die Deutsche-Bank-Standorte in Altenessen, Borbeck und Werden. Doch warum machen diese Filialen in Essen dicht? Die Kunden zumindest können es nicht verstehen.

Deutsche Bank in Essen: Filialen machen dicht

In einer regionalen Facebook-Gruppe hat ein User auf die Schließung der Deutsche-Bank-Filiale in Essen-Werden am 2. Dezember aufmerksam gemacht – und damit eine lebhafte Diskussion ausgelöst.

„Unfassbar“, schreibt eine Userin. Ein anderer fragt sich: „Warum? An der Kundschaft dürfte es nicht liegen.“

---------------------

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

-----------------------

Ein Nutzer meint, das Ziel der Bank erkannt zu haben: „Immer weiter Richtung Bargeld abschaffen ... Schade.“ Doch wie erklärt das Geldinstitut selbst diesen Schritt?

Das steckt hinter der Filial-Schließung

Fakt ist: Es sind nicht nur Filialen in Essen, sondern in ganz Deutschland betroffen. Und der Grund ist – anders, als es der ein oder andere Facebook-Nutzer vermutet haben – tatsächlich die Kundschaft! Oder wohl eher: der Mangel an Kundschaft!

-------------------

Weitere Nachrichten aus der Stadt Essen:

---------------------------

Immer mehr Menschen weichen auf das bequeme Online-Banking aus, erklärte die Deutsche Bank gegenüber Radio Essen. Immer weniger Kunden besuchen noch persönlich die Geschäftsstellen, so dass es nicht mehr rentiere, diese aufrecht zu erhalten. Ein Problem, das auch schon die Sparkasse Essen dazu bewegte, mehrere Filialen in der Stadt zu schließen.

Deutsche Bank in Essen: Bleiben die Geldautomaten?

Eine Frage, die viele Bank-Kunden nun interessiert, ist: Bleiben denn zumindest die SB-Automaten vor Ort, an denen man sich Bargeld holen kann?

Das hänge laut der Deutschen Bank von den bereits vorhandenen Alternativen ab – zum Beispiel, ob es bereits eine Postbankfiliale am selben Standort gebe. (at)

Essen: Bittere Nachricht für Shopping-Fans

DARAUF müssen die Menschen in Essen jetzt doch verzichten. Hier mehr >>>

Neue Corona-Regeln in NRW

Am Dienstag wurde die neue Corona-Schutzverordnung in NRW vorgestellt. Die wichtigsten Details kannst du hier nachlesen >>>