Veröffentlicht inDuisburg

Sparkasse in Duisburg: Explosion reißt Anwohner aus dem Schlaf – Gebäude evakuiert!

Erneute Geldautomaten-Sprengung bei der Sparkasse Duisburg. Anwohner eines Mehrfamilienhauses erleben nächsten Schock!

© Stephan Eickershoff / Funke Fotoservices

Sparkasse, DHL und Amazon: Vorsicht vor Phishing! So schützt du dich!

Jeden Tag werden weltweit etliche Milliarden Spam-Mails verschickt. Ein Großteil davon sind sogenannte Phishing-Mails.

Eine heftige Detonation in einer Filiale der Sparkasse Duisburg hat Anwohner in den frühen Morgenstunden am Freitag (13. Januar) aus dem Schlaf gerissen. Nach Angaben der Polizei haben Unbekannte gegen 3.50 Uhr einen Geldautomaten an der Angermunder Straße in Duisburg hochgejagt.

Die Polizei sperrte den Bereich um die betroffene Sparkassen-Filiale am Morgen kurzzeitig komplett ab. Auch das darüber liegende Mehrfamilienhaus musste evakuiert werden. Denn Statiker mussten überprüfen, ob das Gebäude durch die heftige Druckwelle möglicherweise einsturzgefährdet sein könnte.

Sparkasse Duisburg: Geldautomaten-Sprenger auf der Flucht

Die betroffenen Anwohner mussten mitten in der Nacht ihre Wohnungen verlassen und stundenlang in einem bereitgestellten Bus ausharren. Gegen 6.15 Uhr erfolgte die erlösende Entwarnung. Alle durften endlich wieder zurück in ihre Betten – auch wenn an Schlaf angesichts der Eindrücke wohl kaum zu denken gewesen ist.

Zumal es nicht der erste Vorfall dieser Art ist. Nach Angaben der Polizei Duisburg wurde im selben Gebäude bereits im Februar vergangenen Jahres ein Geldautomat der Sparkasse gesprengt. Im aktuellen Fall hatten einige der Anwohner die Täter aus dem Fenster ihrer Wohnungen heraus sehen können. Sie machten bei der Polizei Duisburg konkrete Angaben.

Automaten-Sprengung bei Sparkasse: Wichtige Hinweise

So berichteten sie den Beamten von einem Fluchtauto mit Oberhausener Nummernschild. Der dunkle Kombi sei in Richtung A524 vom Tatort weggerast. Danach verliert sich die Spur. Die Fahndung der Polizei Duisburg blieb bislang erfolglos.


Mehr Themen:


Deshalb bittet die Ermittler nun um weitere Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen können. Du hast etwas Verdächtiges gesehen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Duisburg unter der Nummer: 0203 2800. Insbesondere Videomaterial kann bei der Ergreifung der Täter eine wichtige Rolle spielen. Du hast die Tat oder die Flucht gefilmt? Dann lade deine Videos bitte unter dem Hinweisportal der Polizei NRW hoch. Die Ermittlungen in dem Fall dauern an.