Duisburg

„Gefragt, gejagt“ in der ARD: Duisburger Jäger hat nur noch wenige Sekunden für den entscheidenden Punkt – dann kommt diese Frage

Foto: Imago

Duisburg. Was für ein Herzschlagfinale bei „Gefragt, gejagt“ in der ARD. Am Dienstagabend setzten die Kandidaten den Duisburger Jäger Sebastian Jacoby kräftig unter Druck.

Von drei Duellen bei „Gefragt, gejagt“ konnte Jacoby lediglich ein einziges für sich entscheiden. Mit Jasmin, Günter und Ramona qualifizierten sich deshalb gleich drei Kandidaten für das Finale. Lediglich Patrick scheiterte an Sebastian Jacoby. Der Kandidat ging auf Risiko und wählte den geringsten Abstand zum Jäger - doch die 30.000 Euro konnte er letztlich nicht in den Finaljackpot einbringen.

„Gefragt, gejagt“ in der ARD: Jäger verliert drei Duelle

Dort saßen allerdings mit Ramona, Jasmin und Günter drei bärenstarke Kandidaten. Vor allem Günther glänzte im Finale durch zahlreiche richtige Antworten, reagierte schnell und überlegt. Letztlich holten die Kandidaten 16 Punkte. Eine richtige Herausforderung für Sebastian Jacoby.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Gefragt - Gejagt“-Jäger aus Duisburg verrät: Mit diesen Tricks wirst du zum Quiz-Champion!

Wetter im Ruhrgebiet: Die Hitze-Keule trifft uns mit voller Wucht

• Top-News des Tages:

Dieter Bohlen: So sah der Pop-Titan als kleines Kind aus

Schreiendes und zitterndes Kind (2) in NRW aus Auto befreit – was die Mutter derweil tat, macht betroffen

-------------------------------------

Der tat sich sichtlich schwer, beantwortete immer wieder Fragen falsch. Drei Mal konnten die Kandidaten Jacoby nach einer falschen Frage sogar zurücksetzen. Jacoby wusste unter anderem nicht, zu welcher Tierart die Rasse „Deutsch Kurzhaar“ gehört. Seine Antwort „Kaninchen“ war falsch. Kandidat Günter wusste es besser. Die richtige Antwort war „Hunde“.

Jäger Sebastian Jacoby schwächelt

Doch Jacoby steckte die Tiefschläge weg und musste schließlich in acht Sekunden zwei richtige Antworten liefern. Eine harte aber machbare Aufgabe. Letztlich blieben noch vier Sekunden für eine letzte richtige Antwort auf der Uhr. Dann stellte Moderator Alexander Bommes die entscheidende Frage:

  • In welcher Stadt spielt die Serie „How I met your mother“ hauptsächlich?

Jacoby zögerte kurz, lieferte dann aber die richtige Antwort: New York. Ein knapper Sieg, den Jacoby anschließend mit hochgereckten Armen bejubelte. Ein bittere Niederlage für die Kandidaten, die aber trotzdem stolz auf ihre Leistung sein können. (fel)

Die komplette Sendung kannst du hier nachsehen

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen