Duisburg

Duisburg: Frau hebt nichtsahnend Geld ab – dann erlebt sie einen Schock

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Gleich zwei Überfälle auf Frauen haben sich am Montag in Duisburg ereignet!

Drei Unbekannte hatten eine Frau (80) in einer Bankfiliale auf der Duisburger Straße gegen 15.30 Uhr am hellichten Tag beobachtet, wie sie Geld abgeholt hat und sind ihr dann unauffällig gefolgt.

Duisburg: Überfälle auf zwei Frauen - Polizei sucht Täter

Auf der Eduardstraße in Duisburg stellten sie der Seniorin schließlich ein Bein, einer hielt ihr dann den Mund zu. Sein Komplize riss der älteren Dame die Tasche vom Arm.

Das Trio flüchtete mit der Beute in Richtung Duisburger Straße zurück. Die Männer sollen etwa 20 bis 30 Jahre alt gewesen sein und ungefähr 1,80 Meter groß. Sie hatten alle kurze, schwarze Haare und trugen schwarze Pullover.

Am Abend desselben Tages hat sich ein ähnlicher Fall gegen 19.20 Uhr ereignet: Diesmal wurde eine 63 Jahre alte Frau Opfer des Angriffs. Auf dem Friedrich-Albert-Lange-Platz lief sie in Richtung Pulverweg, als sie von einem bislang Unbekannten zu Boden geschubst wurde.

--------------------------

Mehr Nachrichten aus Duisburg:

Duisburg: Feuer-Drama! Ein Toter nach Brand in Mehrfamilienhaus

Duisburg: Wenn du jetzt Gutscheine in den Shops kaufst, bekommst du obendrauf noch Geld geschenkt

Duisburg: Großes Event im Landschaftspark – jetzt musst du schnell sein

--------------------------

Der Mann entriss ihr wortlos die beige-farbene Handtasche und flüchtete in die Moselstraße. Die 63-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Sie schätzt den Täter auf 20 bis 25 Jahre. Er war ebenfalls etwa 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet. Außerdem soll ein weiterer Mann in seiner Begleitung gewesen sein.

------------------------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • ist fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • hat rund 498.686 Einwohner (Stand: Dezember 2019)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

------------------------------------

Die Polizei sucht in beiden Fällen nun Zeugen. Hast du etwas gesehen und kannst Hinweise geben? Dann melde dich bei der Polizei unter 0203 2800. (js)