Veröffentlicht inDuisburg

Duisburg: Illegales Rennen! Raser erfasst 85-Jährigen – doch das ist noch nicht alles

Duisburg: Illegales Rennen! Raser erfasst 85-Jährigen – doch das ist noch nicht alles

© IMAGO / Rolf Kremming

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Duisburg. 

Ein illegales Autorennen in Duisburg hat ein dramatisches Ende genommen!

Am Freitagabend (19. August) lieferten sich zwei Autos auf der Friedrich-Ebert-Straße in Duisburg ein Rennen – und verletzten dabei eine unbeteiligte Person.

Duisburg: Unbeteiligter bei illegalem Rennen von Auto erfasst

Zu dem Unfall kam es gegen 22 Uhr, kurz vor dem Kreuzungsbereich zur Dr.-Hans-Böckler-Straße. Ein 85-jähriger Mann überquerte gerade die Straße, schob sein Fahrrad neben sich her, als die Autos – ein BMW und ein Fiesta – auf ihn zurasten.

—————————————-

So bildest du die Rettungsgasse richtig:

  • eine Spur: alle Autos fahren so weit wie möglich nach rechts
  • bei zwei Spuren fahren alle Autos auf der rechten Spur so weit wie möglich nach rechts, auf der linken Spur so weit wie möglich nach links
  • bei drei Spuren: rechte und mittlere Spur fahren nach rechts, linke Spur fährt nach links
  • so entsteht zwischen mittlerer und linker Spur eine Gasse, diese sollte mindestens 2,50 Meter breit sein
  • auf den Standstreifen ausweichen ist ebenfalls immer eine Alternative
  • auf gar keinen Fall darfst du die Rettungsgasse nutzen, um im Stau schneller voran zukommen

—————————————-

Der 24-jährige Fiesta-Fahrer wollte schnell bremsen, brachte dabei aber das Heck seines Autos ins Schleudern. Der Wagen traf das Fahrrad das Seniors und riss den Mann zu Boden.

Duisburg: BMW-Fahrer flieht von Unfallstelle

Der Fiesta-Fahrer blieb an der Unfallstelle stehen, bis die Polizei eintraf. Anders so sein Renn-Konkurrent – der BMW raste trotz dem Zusammenstoßes einfach weiter.

Während der 85-jährige Verletzte mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste, unterzog sich der Fiesta-Fahrer der Kontrolle durch die Polizei – und die Beamten fanden so einiges heraus.

Duisburg: Fiesta-Fahrer hatte Betäubungsmittel im Auto

Der Führerschein des 24-Jährigen war bereits zur Einziehung ausgeschrieben. Zudem wurde bei einem Drogenvortest Amphetamin nachgewiesen – und im Auto fanden die Beamten noch weitere Betäubungsmittel.

—————————————-

Weitere News aus Duisburg:

Duisburg: Junge klettert über Bahn-Waggon und gerät an Oberleitung – jetzt schwebt er in Lebensgefahr

Duisburg: Stadt warnt vor giftiger Gefahr – auch Hunde sollten DIESEN Ort aktuell meiden

Zoo Duisburg: Besucher in heller Aufregung – endlich ist DAS wieder möglich! „Freut mich riesig“

—————————————-

Das Auto wurde sichergestellt, dem Autofahrer wurde Blut abgenommen – anschließend durfte der 24-Jährige zu Fuß nach Hause gehen.

Wer beobachtet hat, in welche Richtung sich der flüchtige, silberne Einser-BMW entfernt hat, kann sich unter der 0203/2800 bei den ermittelnden Behörden melden. (at)