Duisburg: Mitarbeiterin steht ahnungslos vor Kiosk – dann schlagen die Täter zu

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Überfall in Duisburg! Es ist Freitagabend, als zwei junge Männer auf die Idee kommen, einen Kiosk zu überfallen.

Eine Kiosk-Mitarbeiterin aus Duisburg weiß gar nicht wie ihr geschieht, als plötzlich zwei Unbekannte wie aus dem Nichts hinter ihr stehen.

Duisburg: Zwei Unbekannte überfallen Kiosk

Als eine Mitarbeiterin eines Kiosks auf der Moerser Straße am Freitag gegen 20.55 Uhr eine kurze Verschnaufpause vor dem Laden einlegen will, haben zwei Unbekannte es auf einmal eilig. Die Männer drängen die Frau wieder in den Kiosk zu gehen.

Doch die beiden Männer hatten es nicht auf Chips, Cola-Bier oder Eis abgesehen, sondern sie wollten an das Geld in der Kasse ran.

-------------------------------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • hat rund 496.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

-------------------------------------

Dafür schubst der eine Täter die Frau in die Toilette und hält sie darin fest, während der andere Mann sich an der Kasse zu schaffen macht. Mit dem Bargeld im Gepäck stürmen sie dann aus dem Laden.

Polizei Duisburg sucht nach Zeugen

Um den Tätern auf die Schliche zu kommen, werden jetzt die Videoaufnahmen bewertet. Nach Einschätzung der Mitarbeiterin sind die Täter nicht älter als 17 bis 18 Jahre.

-------------------------------------

Noch mehr News aus Duisburg:

Duisburg: Mann liegt schwerverletzt auf der Straße – Polizei hat schrecklichen Verdacht

Duisburg: Mitarbeiterin abends allein in Tankstelle – plötzlich stürmen zwei bewaffnete Räuber rein

Duisburg: Schreckliche Tragödie in Marxloh! Bewohner stirbt nach Hausbrand

-------------------------------------

Beide trugen schwarze Kapuzenpullis. Außerdem hatten beide ein Bandana um den Kopf gebunden, das eine in rot und das andere in schwarz. Trotzdem hofft die Polizei auf mögliche Zeugen. Wer etwas gesehen haben will, soll sich unter der Rufnummer 0203 2800 bei der Leitstelle melden.