Duisburg

Duisburg: Mann liegt schwerverletzt auf der Straße – Polizei hat schrecklichen Verdacht

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Warum heißt Duisburgs Stadtteil Marxloh eigentlich Marxloh?

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Was ist in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Sittardsberger Allee in Duisburg geschehen?

Mit dieser Frage beschäftigt sich die Polizei Duisburg, nachdem ein Mann (57) dort schwer verletzt aufgefunden wurde. Jetzt bitten die Ermittler um Hilfe bei der Aufklärung des Falls.

Duisburg: Schwer verletzter Mann gefunden – Not-OP!

Ein Zeuge fand den hilflosen 57-Jährigen im Bereich des Fußgängerüberweges an der Bregenzer Straße auf Höhe des Autohauses und wählte sofort den Notruf.

Rettungskräfte versorgten den Mann am Unfallort und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus. Hier wurde der Mann noch in der Nacht notopriert.

-------------------------------------

Das ist die Stadt Duisburg:

  • frühste schriftliche Erwähnung im Jahr 883
  • fünftgrößte Stadt in NRW, besteht aus sieben Stadtbezirken
  • hat rund 496.000 Einwohner (Stand: Dezember 2020)
  • Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen der Welt
  • fast ein Drittel des in Deutschland erzeugten Roheisens stammen aus den acht Duisburger Hochöfen
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Landschaftspark Duisburg-Nord, Tiger & Turtle – Magic Mountain, Sechs-Seen-Platte
  • Oberbürgermeister ist Sören Link (SPD)

-------------------------------------

Mann in Duisburg schwer verletzt – Polizei hat schweren Verdacht

Wie sich der Mann seine schweren Verletzungen zugezogen hat, ist bislang völlig unklar. Die Ermittler gehen allerdings von einem Verkehrsunfall aus.

Sollte das der Fall sein, hätte sich der Verursacher des Unfalls einfach aus dem Staub gemacht! Die Polizei Duisburg sucht jetzt nach Zeugen der möglichen Unfallflucht.

--------------------------

Weitere Meldungen aus Duisburg:

Duisburg Hauptbahnhof: Reisende können nicht fassen, was sie da sehen – „Ist das wirklich in Deutschland?“

Die Sirenen schrillen in Duisburg! Anwohner werden nach Chemieunfall alarmiert

Zoo Duisburg bekommt besonders niedlichen Zuwachs – Besucher flippen aus: „Das ist ja zauberhaft“

--------------------------

Polizei bittet Öffentlichkeit um Hilfe

Du hast etwas im möglichen Unfallzeitraum zwischen 23.30 am Freitag und 0.30 Uhr am Samstag im Bereich der Unfallstelle gesehen?

Dann melde dich bitte bei der Polizei Duisburg unter der Nummer: 0203 2800. (ak)