Veröffentlicht inDortmund

Zoo Dortmund macht es offiziell! Das ändert sich für Besucher

Der Zoo Dortmund hat Neuigkeiten für die Besucher. Die müssen sich jetzt mit einer einschneidenden Veränderung arrangieren.

Zoo Dortmund Zwergplumplori
u00a9 Bernd Thissen / FUNKE Foto Services

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Neues vom Zoo Dortmund! Der Tierpark hat Neuigkeiten zu verkünden. Die werden den Besuchern allerdings nicht gefallen.

Vor allem, wer eher später in den Zoo Dortmund gehen möchte, wird damit wohl oder übel bis Frühling warten müssen. Denn so lange wie bisher hat der Zoo nun nicht mehr geöffnet. Ein Besuch nach der Arbeit muss somit kürzer ausfallen.

Zoo Dortmund schließt jetzt früher

Mit Beginn des Monats November läutet der Zoo bereits die Winterzeit ein. Auch wenn das Wetter draußen alles andere als winterlich ist, so hält sich zumindest einer an die Jahreszeit: die Sonne. Die geht jetzt dank der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit früher unter.

Höchste Zeit also für den Zoo, die Öffnungszeiten entsprechend anzupassen. Seit dem 1. November schließt der Park nun bereits um 16.30 Uhr statt wie bisher eine Stunde später um 17.30 Uhr. Rein kannst du weiterhin ab 10.00 Uhr, die Kasse ist bis 16.00 Uhr geöffnet.

Tieraktionen im Winter?

Die Winteröffnungszeiten gelten bis zum 28. Februar. „Wir freuen uns auch im Winter auf Euren Besuch!“, schreibt der Zoo Facebook. In den Kommentaren scherzt eine Besucherin gleich: „Ja, ich komme im Winter auch gerne, wenn das Wetter so schön bleibt.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Die Facebook-Nutzer freuen sich zudem sehr über die süßen Tierbilder, die der Zoo zusammen mit der Meldung über die geänderten Öffnungszeiten teilt. „Die Fotos sind einfach nur toll!“, schreibt eine Nutzerin. „Die grinsende Giraffe ist mir zuerst ins Auge gefallen.“ Besonders witzig findet eine andere das Tapir. „Das einzige, was richtig Zähne zeigt, ist das Tapir.“


Mehr Nachrichten vom Zoo, aus Dortmund und Co:


Eine andere Besucherin hofft auf ein paar Aktionen zu Weihnachten und Neujahr im Zoo, damit auch genug Besucher in den Zoo kommen. Zumindest zu Halloween durften sich jetzt auch einige Tiere über Kürbisse freuen, zum Beispiel die Zwergotter und die Totenkopfäffchen.