Dortmund

Zoo Dortmund: Freier Eintritt für Kinder geplant – doch es gibt ein Problem

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Na, das wäre eine schöne Ferienüberraschung für alle Kinder...

Möglicherweise wird es während der Sommerferien freien Eintritt im Zoo Dortmund geben. Zumindest diskutiert darüber bereits der Stadtrat. Doch noch gibt es einen Streit unter den Parteien. So ganz fix wird das Ganze demnach für den Zoo Dortmund noch nicht sein.

Zoo Dortmund: Freier Eintritt für Kinder geplant – doch es gibt ein Problem

Die SPD, die aktuell in Dortmund die Opposition führt, hatte schon Ende Mai im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit beantragt, dass Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren sowie Auszubildende bis 25 Jahren in den Sommerferien kostenlosen Eintritt in den Westfalenpark erhalten. Die regierende Stadtverwaltung aus Grünen und CDU haben das abgelehnt, haben stattdessen auf eine eigene Idee zur Einführung einer Familienkarte verwiesen.

---------------------------------

Das ist der Zoo Dortmund:

  • am 24. Mai 1953 als Tierpark Dortmund eröffnet
  • Motto: „Der Park unter den Zoos“
  • Gesamtfläche: 28 Hektar (11 Hektar Erweiterungsgebiet)
  • bietet rund 1.425 Tieren in 190 Arten ein Zuhause. Schwerpunkt sind Arten aus Südamerika
  • mehr als 440.000 Besucher lockt der Zoo in einem normalen Jahr an

---------------------------------

Die Verwaltung sollte diese Idee bis Ende Juni auf Wirtschaftlichkeit und Tauglichkeit prüfen. Das Ergebnis steht jetzt fest: Die Politik sollte lieber auf bestehende Angebote setzen und von einer Familienkarte absehen. Jetzt geht Grün-Schwarz aber weiter, hat erneut einen neuen Vorschlag in der Hinterhand. Und der sieht wie der SPD-Vorschlag kostenlosen Eintritt während der Ferien in Dortmund vor!

+++ Dortmund: Schwimmbad-Ärger in den Ferien! HIER stehst du wochenlang vor verschlossenen Türen +++

Zoo Dortmund: Verwaltung soll kostenlosen Eintritt für ein Jahr prüfen

Und das nicht nur im Westfalenpark, sondern auch im Zoo. Da Familien angesichts steigender Lebenshaltungskosten immer weniger Geld hätten, würden sie die Ferien zuhause in Dortmund verbringen. Kostenloser Eintritt für Zoo und Westfalenpark wäre also eine Unterstützungsmaßnahme, heißt es im Antragspapier laut „Ruhr Nachrichten“. Zielgruppe sind Kinder, Schüler sowie Auszubildende und Studenten bis einschließlich 27 Jahren.

---------------------------------

Mehr News zum Zoo Dortmund:

---------------------------------

Jetzt wollen sowohl Schwarz-Grün als auch SPD die Verwaltung mit einer Prüfung beauftragen, wie sich freie Eintritt für Kinder und Jugendliche sowie Studenten und Azubis über ein gesamtes Jahr auf die Finanzen auswirken würde. Es ist also weiter Geduld gefragt, denn politische Mühlen mahlen langsam... (mg)