Zoo Dortmund: Neuigkeiten aus dem Tiergehege – es gibt wieder flauschig-süßen Nachwuchs

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Gott, ist das ein niedlicher Anblick im Zoo Dortmund!

Süßer Nachwuchs im Zoo Dortmund: Bereits am 19. Juni brachte die Kalifornische Seelöwin Nixe ein gesundes weibliches Jungtier zur Welt. Das verkündete der Tierpark stolz auf seiner Facebook-Seite. Und die Fans sind völlig aus dem Häuschen!

Zoo Dortmund hat Nachwuchs bekommen

„In den letzten Tagen hatten Mutter und Kind in einem Gehege hinter den Kulissen, getrennt von den anderen Robben, zunächst etwas Zeit für sich, sodass Nixe sich in aller Ruhe um ihren Nachwuchs kümmern, und Mutter und Kind sich kennenlernen konnten“, schreibt der Zoo Dortmund zu dem Beitrag und postet gleich dazu ein schnuckeliges Foto des Nachwuchses.

Für Nixe ist die neugeborene Seelöwin bereits das zweite Jungtier. „Sie wirkt in ihrer Mutterrolle sehr routiniert und ist mit ihrer Tochter sehr geduldig“, freut sich der Zoo Dortmund. Als das Neugeborene kurz nach der Geburt beispielsweise noch nicht so recht zu wissen schien, wo die mütterlichen Zitzen für die Milchaufnahme zu finden sind, lenkte Nixe vorsichtig mit der Schnauze stupsend ihre Tochter an die richtige Stelle – wie fürsorglich!

-------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

-----------------

Zoo Dortmund: Zweites Jungtier für Nixe

„Nixe passt auch gut auf, dass ihre Tochter nicht in die Wasserschale klettert. Junge Seelöwen können zwar bereits schwimmen, unterkühlen im Wasser aber sehr schnell. Daher legt Nixe sich instinktiv ihrer Tochter in den Weg, wenn diese einmal Richtung Wasser marschiert“ , klärt der Zoo Dortmund in seinem Beitrag auf. „So verhalten sich auch wild lebende Kalifornische Seelöwen-Mütter, die ihre Jungtiere an den Küsten Kaliforniens und Nordmexikos an Land zur Welt bringen und dafür meist ein bis zwei Tage vor der Geburt das Wasser verlassen.“

Zoo Dortmund: Es gibt einen kleinen Wermutstropfen

Doch neben den wirklich tollen Nachrichten gibt es auch einen kleinen Wermutstropfen: Aufgrund von Bauarbeiten in Vorbereitung auf die neue Robben-Anlage ist der Robben-Bereich für Besucher derzeit gesperrt.

Wie schade! Aber das trübt die Begeisterung der Tierfreunde keineswegs, wie aus den Kommentaren unter dem Post zu entnehmen ist: „Schöne Info und Foto. Sehr fürsorglich ist die Nixe zu dem Kleinen, alles Gute für Mutter und Kind“ oder „Wie süß. Ich kann es kaum erwarten diesen kleinen Fratz zu sehen“, heißt es dort.

----------------

Weitere Nachrichten aus Dortmund:

Dortmund: Polizei zieht Wohnanhänger aus dem Verkehr – was sie dann sehen, ist unglaublich

Dortmund: Menschen hören Schüsse und wählen den Notruf – Polizei steht nun vor Rätsel

Dortmund: Sohn an Delta-Variante erkrankt – dann geht es Schlag auf Schlag

----------------

Und der Zoo Dortmund verspricht: „Natürlich halten wir Euch über die Entwicklung der jungen Kalifornischen Seelöwin auf dem Laufenden!“

Na, das dürfte alle Tierfreunde sicher freuen. (cf)