Veröffentlicht inDortmund

Lotto-Gewinner aus NRW sahnt ab – Chico schaut ganz genau hin

Ein Tipper aus NRW hat den Lotto-Jackpot geknackt! Lotto-König Chico aus Dortmund schaut jetzt ganz genau hin.

u00a9 dpa

Lotto-König„Chico“ aus Dortmund: Die Geschichte des Millionärs aus der Nordstadt

Ihm gelang das, wovon die meisten Menschen nur wage träumen dürfen: Chico aus Dortmund sahnte den ganz großen Lotto-Jackpot ab, wurde über Nacht steinreich. Dieses Kunststück gelang jetzt einem weiteren Tipper aus NRW.

Er hat ein dickes Konto – und er liebt es zu polarisieren! Kürsat Y. alias Lotto-König Chico aus Dortmund (NRW) machte direkt nach seinem Lotto-Gewinn seinen neugewonnenen Reichtum öffentlich. Es folgten diverse Auftritte in TV-Shows und Interviews mit verschiedenen Medien. Insgesamt 10 Millionen Euro gewann Chico vor über einem Jahr.

+++Lotto-König Chico vertickt seine Daunenjacken und Hosen – irre, welche Preise er aufruft+++

Mann aus NRW gewinnt an Ostern im Lotto

Wie viel davon noch übrig ist, weiß wohl ganz allein nur er selbst. Inzwischen hat Chico einige Investitionen getätigt: Einen Ferrari und einen Porsche darf er sein Eigen nennen. Doch der Dortmunder liebt nicht nur dicke Protzkarren. Er steht auch auf teure Luxusklamotten. Der Inhalt seines Kleiderschranks ist kaum zu fassen. So besaß er im Oktober 2023 unter anderem Hosen im Wert von 30.000 Euro! (wir berichteten).

Ob das dieser Mann aus dem Bergischen Land in NRW genauso machen würde? Er sahnte nämlich fast exakt genauso viel wie Chico ab! Da wird der Lotto-König wohl ganz genau hinschauen.

Tipper spielte „Lotto-SuperDing“

Die Lotto-Ziehung am Samstag (30. März) macht einen NRW-Tipper zum zehnfachen Millionär. Zu verdanken hat der Lotto-Kunde seinen Gewinn dem „Lotto-SuperDing“ (LSD), das bei der Ziehung am Oster-Wochenende ausgespielt wurde.


Mehr Themen und News haben wir hier für dich:


Seinen Spielauftrag hatte der Tipper aus NRW bereits am 19. Februar platziert. Ein vollständiges LSD-Paket hat 50 Chancen auf den Lotto-Jackpot. Der Spieleinsatz liegt bei 85 Euro, wobei die Spielteilnehmer die Hälfte des Einsatzes zurückbekommen. Das gibt es in NRW nur einmal im Jahr! Ob der frischgebackene Lotto-Gewinner wohl ähnlich wie Chico mit seinem Mega-Gewinn an die Öffentlichkeit geht? Wohl kaum. Die meisten Lotto-Millionäre behalten ihren Reichtum doch eher für sich…

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.