Veröffentlicht inDortmund

Lotto-König Chico kassiert Abfuhr von seiner Freundin – „Wir heiraten nicht“

Lotto-Millionär Chico und seine Freundin Candize Newgas stehen öffentlich zu ihrer Liebe. Beim Thema Hochzeit rennt er aber vor eine Wand.

u00a9 privat

Lotto-Millionär Chico verrät, wie schrecklich sein Leben vor dem Gewinn war

Der ehemalige Kranführer Kürsat Yildirim aus Dortmund ist Lotto-Millionär und allen besser unter dem Namen „Chico“ bekannt. Im September 2022 gewann er 9,9 Millionen Euro. Im Interview mit „der Westen“ erzählt er ganz offen, wie schrecklich sein Leben vor dem Gewinn war.

Kürsat Yildiri, alias Chico schwebt auf Wolke sieben. Der Lotto-Glückspilz schwimmt nicht nur im Geld, sondern jetzt auch im großen Tal der Liebe. Vor wenigen Wochen machte der ehemalige Kranfahrer aus der Dortmunder Nordstadt die Beziehung zu seiner neuen Freundin Candize Newgas öffentlich.

Seitdem sind der Lotto-Millionär mit Strafregister und die Oberkommissarin der Dortmunder Polizei offiziell ein Paar. Zuletzt haben die beiden sogar schon gemeinsam eine Hochzeit besucht. Dabei entfuhr es Chico glückselig: „Meine Freundin ist jetzt Türkin geworden“ (mehr hier). Ein Schritt, den das neue Traumpaar aus Dortmund auch gehen möchte?

++ Lotto-König „Chico“ ist wieder vergeben – SO lief das erste Date ab ++

Lotto-König Chico kassiert Abfuhr

Eine Frau an der Seite eines neureichen Lotto-Millionärs? Dieser Umstand veranlasst viele Menschen im Netz zu dreisten Spekulationen. So muss sich Candize Newgas immer wieder den Vorwurf gefallen lassen, sich nur wegen des Geldes mit Chico abzugeben. Dagegen wehrte sie sich bereits äußert sarkastisch in einer Instagram-Story (mehr dazu hier).

Um allen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, haben Chico und Candize in einem neuen Youtube-Video noch einmal ihre romantische Kennenlerngeschichte erzählt. Darin bekräftigt Chico erneut: „Sie ist nicht mit mir zusammen, weil ich im Lotto gewonnen habe“, um dann aber klarzustellen: „Wenn wir heiraten, dann nur mit Ehevertrag.“ Dem entgegnete die Polizistin sofort: „Ach Kürsat, wir heiraten nicht.“ Ob Chico mit dieser schlagfertigen Reaktion gerechnet hätte?


Mehr Themen:


Der 42-Jährige lächelt die Abfuhr jedenfalls weg und blödelt herum: „Entschuldigung, Frau Beamtin, entschuldigung.“ Candize Newgas stellt jedenfalls klar, dass sie wegen seiner kriminellen Vergangenheit, seinem Auftreten bei einer Verkehrskontrolle im vergangenen Sommer (vor dem Lotto-Gewinn) und seiner heutigen Prominenz zunächst abgeneigt von ihm gewesen wäre. „Beim ersten Treffen habe ich dann schon gemerkt, was da für ein Mensch hinter ist.“ Danach seien beide „irgendwie aufeinander hängen geblieben.“ Worte, die danach klingen, dass vielleicht ja doch irgendwann die Hochzeitsglocken klingen könnten.

>> Anmerkung der Redaktion <<

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.