Dortmund

Dortmund: Mann wird von Straßenbahn überrollt – und stirbt!

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Schrecklicher Unfall in Dortmund!

Am Mittwochabend ist gegen 19 Uhr ein Mann auf der Marsbruchstraße in Aplerbeck von einer Straßenbahn erfasst worden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dortmund sind schon kurz nach dem Unfall vor Ort gewesen, haben den Mann erstversorgt.

Dortmund: Mann gerät unter U-Bahn – Lebensgefahr!

Der Mann ist nach ersten Erkenntnissen unter das massive Schienenfahrzeug geraten, wurde darunter eingeklemmt. Er konnte nach rund einer halben Stunde dank Hydraulikhebern befreit und schwer verletzt an die Rettungskräfte übergeben werden. Im Anschluss ist er sofort in ein Krankenhaus transportiert worden.

+++ Dortmund: Tritte und Schläge gegen Frauen? Krasse Vorwürfe gegen mehrere Polizisten +++

------------------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

------------------------

Die Polizei hatte die Unfallstelle weiträumig abgesperrt, ermittelt nun die Hintergründe zum Unfallhergang. Noch ist unklar, warum der Mann über die Straße gegangen und nahezu unvermittelt in die Nähe der dort oberirdisch fahrenden U-Bahn getreten ist.

+++ Dortmund: Schwimmbad-Ärger in den Ferien! HIER stehst du wochenlang vor verschlossenen Türen +++

Dortmund: Bahnfahrer erleidet schweren Schock

Der Bahnfahrer hat einen schweren Schock erlitten, musste vor Ort behandelt werden. Der Verkehr auf der Linie U47 ist zum Erliegen gekommen.

------------------------

Mehr News aus Dortmund:

------------------------

Ein Polizeisprecher hat nach DER WESTEN-Anfrage den Unfall bestätigt, das Unfallopfer schwebte in akuter Lebensgefahr. Der Verletze, bei dem es sich um einen 27-Jährigen aus Dortmund handelte, ist nach Angaben der Dortmunder Polizei am Donnerstagvormittag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen. (mg)