Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Schlechte Nachricht – dieses Festival fällt ins Wasser

Dortmund: Schlechte Nachricht – dieses Festival fällt ins Wasser

dortmund.jpg
u00a9 IMAGO / Oliver Schaper

10 romantische Orte für das perfekte erste Date im Ruhrgebiet

Dortmund. 

Traurige Nachricht aus Dortmund!

Ein demnächst in Dortmund geplantes Festival muss jetzt kurzfristig abgesagt werden, wie die „WAZ“ berichtet. Der Grund ist niederschmetternd.

Dortmund: Veranstalter bläst Food-Festival ab

Anfang September hätte ein spezielles Food-Festival im Dortmunder Westfalenpark stattfinden sollen. Zwei Tage ausgewähltes Essen schlemmen, unter Leute kommen und die Atmosphäre im Freien genießen – doch daraus wird jetzt doch nichts.

————————

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

————————

Der Veranstalter „VeggieWorld“ hatte für den 9. und 10. September sein erstes rein veganes Food-Festival, das „VeggieWorld Festival“ geplant. Bisher hatte der Veranstalter Erfahrungen mit Sommerfesten, Street Days oder Märkten in verschiedenen Städten in Deutschland gesammelt.

Zuletzt hatte er 2019 auch in Dortmund eine Messe veranstaltet. Doch das Konzept des Festivals wäre neu gewesen. „Für uns hätte es sich wirtschaftlich einfach nicht gelohnt“, erklärte eine Sprecherin der „WAZ“. Es waren einfach nicht genug Tickets verkauft worden.

————————

Mehr Meldungen aus Dortmund:

————————

Nicht nur für Essen wären die Besucher zum Westfalenpark geströmt, auch sportliche Aktivitäten waren geplant und ganz besondere Gäste geladen. Mehr zu den Plänen erfährst du bei der „WAZ“. (mbo)