Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: 16-Jähriger bei Polizei-Einsatz erschossen! Jetzt äußert sich Wüst – „komplett aufklären“

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

2021 ist die Kriminalität zum sechsten Mal in Folge gesunken. Hat die Polizei immer weniger zu tun?

Dieser Todesfall aus Dortmund beschäftigt ganz Deutschland!

Nachdem ein 16-Jähriger bei einem Polizeieinsatz in Dortmund von einem Polizisten erschossen wurde, haben viele Menschen Fragen. Vor allem gilt es herauszufinden, wie eine solch schreckliche Tragödie passieren konnte. Nachdem sich NRW-Innenminister Herbert Reul bereits geäußert hat, legt jetzt Ministerpräsident Hendrik Wüst (47, CDU) nach!

Dortmund: Ministerpräsident Wüst verspricht Aufklärung

Ganz Deutschland verfolgt den Fall aus Dortmund genau. Viele fragen sich, warum der 16-jährige Flüchtling aus dem Senegal sterben musste, obwohl etliche Polizisten vor Ort gewesen sind. Er hatte ein Messer in der Hand, ist damit auf die Beamten losgestürmt und hat schon zuvor als psychisch labil gegolten. Schon Reul hatte versprochen: „Das wird 100-prozentig aufgeklärt.“

—————————–

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

—————————–

Und auch Parteifreund und NRW-Ministerpräsident Wüst betonte am Freitag in Düsseldorf, dass die Ermittlungsbehörden mit Hochdruck daran arbeiten würden, „den Sachverhalt komplett aufzuklären.“ Das brauche aber seine Zeit. Zeitgleich appellierte der Politiker an die Bürger, „Besonnenheit walten“ zu lassen, bis alles „völlig klar“ sei. Die Staatsanwaltschaft Dortmund sowie die Polizei Recklinghausen ermitteln.

Dortmund: Wie konnte es zu dem tragischen Todesfall kommen?

Der 16-Jährige aus dem Senegal wurde am 8. August durch fünf Schüsse eines Polizisten getötet. Zuvor soll er mit einem Messer auf die Beamten losgegangen sein. Der Einsatz von Pfefferspray und Tasern habe den Jugendlichen nicht abhalten können.

—————————–

Noch mehr Meldungen aus Dortmund:

—————————–

Nun müssen die Hintergründe geklärt werden. (cg mit dpa)