Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Leiche auf Spielplatz gefunden – Toter lag unter Tischtennisplatte

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

2021 ist die Kriminalität zum sechsten Mal in Folge gesunken. Hat die Polizei immer weniger zu tun?

Schrecklicher Leichenfund in Dortmund!

Am Dienstag (16. August) wurde auf einem Spielplatz in der nördlichen Innenstadt von Dortmund ein toter Mann gefunden.

Dortmund: Toter auf Spielplatz entdeckt!

Auf dem Spielplatz an der Zimmerstraße wurde die leblose, männliche Person gefunden. Der 55-Jährige lag gegen 17 Uhr regungslos unter einer Tischtennisplatte, wie eine Sprecherin der Polizei Dortmund gegenüber dieser Redaktion bestätigte.

Bei dem Toten handle es sich um einen 55-jährigen Mann. „Der Mann gehört wohl der Obdachlosenszene an. Von einem Fremdverschulden gehen wir derzeit nicht aus“, erklärte die Polizeisprecherin.

————————————————-

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

————————————————-

+++ Dortmund: 16-Jähriger von Polizei erschossen – jetzt wird er im Senegal bestattet +++

Dortmund: Obduktion soll Todesursache klären

Um die genaue Todesursache jedoch zu klären, habe die Staatsanwaltschaft Dortmund eine Obduktion des Leichnams angeordnet. Das Ergebnis wird jedoch erst in der nächsten Woche erwartet.

————————————————-

Noch mehr News aus Dortmund:

Dortmund: Mann will nur einen Spaziergang machen – am Ende wird er festgenommen

Dortmund: Mann zwingt Zug zur Vollbremsung – du ahnst nicht, was er dann abzieht

Dortmund: Polizei zur Einsatz gerufen – dann eskaliert die Situation

————————————————-

Wie die Polizei Dortmund ebenfalls bestätigten wurde am Montag bereits ein zweiter Mann leblos aufgefunden. Der 46-Jährige wurde leblos gegen 8 Uhr morgens vor dem Eingang einer Hilfseinrichtung für Wohnungslose an der Leopoldstraße aufgefunden. Auch er ist dem Anschein nach ein Obdachloser gewesen. Einen direkten Zusammenhang soll es zwischen den beiden Fällen jedoch nicht geben. (cg)