Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Mann schläft an Haltestelle – als er aufwacht, rammt ihm jemand ein Messer in den Leib

Dortmund: Mann schläft an Haltestelle – als er aufwacht, rammt ihm jemand ein Messer in den Leib

Dortmund.jpg

So entsteht ein Phantombild

Ingo von Westphal ist Phantombildzeichner. Uns hat er erklärt, wie ein Phantombild entsteht.

Dortmund. 

Brutaler Angriff auf einen jungen Mann (26) in Dortmund.

Nach Angaben der Polizei Dortmund ist der 26-Jährige in der Nacht von Samstag (16. Juli) auf Sonntag an der Haltestelle Walbertstraße/Schulmuseum eingeschlafen – es folgte ein unschönes Erwachen.

Dortmund: Messer-Angriff an Haltestelle – Mann im Krankenhaus

Denn als der Dortmunder gegen 2.15 Uhr aufwachte, bemerkte er, wie sich drei Personen an der Haltestelle auf Höhe der Martener Straße 289 zu Schaffen machten.

+++ Dortmund: Kultige Beachbar geschlossen – der Grund ist eindeutig +++

Der 26-Jährige versuchte sich zu wehren. Doch seine Widersacher waren bewaffnet. Einer von ihnen stach ohne Rücksicht mit einem Messer auf das Opfer ein.

——————————

Erste Hilfe leisten – das kannst du tun!

  • Bei einem Unfall die Unglücksstelle absichern und den Notruf unter 112 oder 110 wählen
  • lebenswichtige Funktionen des Verletzten kontrollieren
  • Im Fall der Fälle: Wiederbelebung starten, Blutungen stillen, stabile Seitenlage
  • Person mit einer Rettungsdecke wärmen. Dabei auch auf Wärme von unten achten
  • Psychische Betreuung: Mit der betroffenen Person sprechen, ihr über den Kopf streichen. Auch Bewusstlose spüren diese Fürsorge.

——————————

Durch die Messer-Attacke erlitt der Mann schwere Verletzungen. Der Dortmund kam ins Krankenhaus, schwebt aber nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr.

Messer-Attacke in Dortmund: Polizei sucht nach diesem Trio

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Zwei der Täter werden als 18 bis 20 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß beschrieben.

Einer der beiden soll einen blonden Topfschnitt, der andere kurze, braune Haare haben. Die dritte Täterin sei ebenfalls zwischen 18 und 20 Jahre alt und habe braune Haare.

——————————

Weitere Meldungen aus Dortmund:

Dortmund: Niedergestochener Kneipen-Gast im Klo gefunden – Zeugen und Polizei widersprechen sich

Dortmund: Til Schweiger dreht am „Manta Manta 2“-Set völlig durch – Fans begeistert: „Nostalgie pur“

ComicCon Dortmund: Schock für „Stranger Things“-Fans – Star darf nicht einreisen

——————————

Du hast etwas Auffälliges beobachtet oder kannst Angaben zu der Tat in Dortmund-Marten machen? Dann melde dich bitte bei der Polizei unter der Nummer: 0231/132-2121. (ak)