Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Maskenpflicht bleibt jetzt doch – in DIESEN Bereichen

Centro, Limbecker Platz, Kö - das sind die beliebtesten Shoppingziele in NRW

NRW ist ein wahres Shopping-Paradies. Wir zeigen einige der beliebtesten Ziele.

Das Ende der Maskenpflicht in NRW ist greifbar nahe. Doch die Stadt Dortmund weicht in einer Anordnung davon nun ab.

Auch über den 2. April hinaus will Dortmund an der Maskenpflicht in Innenräumen festhalten.

Stadt Dortmund hält an Maskenpflicht fest – hier musst du sie weiter tragen

Allerdings gilt das nur in den Bereichen, in denen die Stadt selbst verantwortliche Nutzerin und Veranstalterin ist. Das heißt: Supermärkte und Einkaufsgeschäfte können weiterhin selbst entscheiden, ob sie die Maskenpflicht aufrecht erhalten wollen oder nicht.

————————————

Mehr Themen aus Dortmund:

————————————-

Wie die „Ruhrnachrichten“ berichten, gilt die Maskenpflicht in städtischen Innenräumen zum Beispiel in Museen und Jugendfreizeitstätten.

Wo bisher eine FFP2-Maske getragen werden sollte, wird dies auch weiterhin in Dortmund gelten

Dort, wo bisher eine FFP2-Pflicht gegolten hat, soll diese auch weiterhin genutzt werden.

————————————-

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als ‚Throtmanni‘)
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

————————————-

In allen anderen Innenräumen reiche dann eine medizinische Maske. Die Regel soll vorerst bis Ende April gelten.

Auch hier gilt weiter die Maskenpflicht

Nicht nur die Stadt Dortmund hat sich zu dieser Maßnahme entschieden. Auch hier musst du weiter eine Maske tragen >>> (fb)