Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Messer in den Rücken gerammt! Polizei sucht IHN

In der Dortmunder Innenstadt eskalierte ein Streit zwischen mehreren Beteiligten. Ein Mann wollte schlichten – und zahlte beinahe mit seinem Leben.

u00a9 IMAGO/Jan Huebner

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

Das ist die Polizeiliche Kriminalstatistik 2023 für Nordrhein-Westfalen.

Großeinsatz der Polizei in der Dortmunder Innenstadt. Hier ist am Montagabend (27. Mai) ein Streit zwischen mehreren Beteiligten vollkommen aus dem Ruder gelaufen, berichtet die Polizei gegenüber DER WESTEN.

Gegen 18.10 Uhr hatten Passanten die Polizei alarmiert, weil sich an der Kampstraße in Dortmund mehrere Personen lauthals stritten. Ein 26-Jähriger wollte den Streit schlichten – und zahlte beinahe mit seinem Leben.

Dortmund: Polizei fahndet nach flüchtigem Täter

Nach Angaben der Polizei sollen Freunde des 26-Jährigen von dem mutmaßlichen Täter angemacht worden sein. Dabei habe der Mann mit seinem Messer gedroht. Der 26-Jährige ging dazwischen. Seine Freunde sagten aus, dass ihm daraufhin Pfefferspray in die Augen gesprüht worden sei. Anschließend habe der Angreifer ihm ein Messer in den Rücken gejagt. Dabei erlitt der 26-Jährige schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

+++ Dortmund: Lokführer bringt nachts Zug zurück – und staunt Bauklötze +++

Danach sei der Messer-Stecher weggerannt. Die Polizei Dortmund nahm die Verfolgung auf, konnte den Mann aber nicht mehr schnappen. So wird der Täter beschrieben:

  • etwa 1,70 Meter groß
  • 17-18 Jahre alt
  • 17-18 Jahre alt
  • nordafrikanisches Aussehen

Zum Zeitpunkt der Tat trug der Mann ein weißes Oberteil, eine dunkle Hose und einen roten Schal als Kopfbedeckung. Du hast etwas gesehen oder kannst Angaben zu dem Flüchtigen machen? Dann melde dich bitte bei der Polizei Dortmund unter der Nummer: 0231/132-7441.

Messerattacke im Unionviertel bleibt unvergessen

Erst vergangenen Monat hatte ein 21-jähriger Obdachloser auf einen 49-Jährigen im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Unionstraße so schwer eingestochen, dass dieser lebensgefährlich verletzt wurde.


Diese Themen und News aus Dortmund könnten dich jetzt außerdem interessieren:


Wochenlang fahndete die Polizei Dortmund mit einem Foto des Messer-Mannes nach dem flüchtigen Täter. Am Donnerstag (23. Mai) konnte er schließlich in der Dortmunder Innenstadt widerstandslos festgenommen werden. Mehr dazu liest du in diesem Artikel >>>.