Dortmund

Dortmund: Inhaber einer Lottoannahmestelle mit Schusswaffe überfallen – jetzt sucht die Polizei diesen Mann

Die Polizei sucht nach Hinweisen zum Täter. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach Hinweisen zum Täter. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Hanno Bode

Dortmund. Überfall in Dortmund! Der Inhaber einer Lottoannahmestelle wurde am Mittwoch mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt.

Der Täter konnte flüchten. Die Polizei Dortmund war seither auf der Suche.

Dortmund: Lottoannahmestelle ausgeraubt – Inhaber mit Schusswaffe bedroht

Der Überfall ereignete sich am Mittwochmittag, den 13. Oktober, in einem Laden an der Westerfilder Straße in Dortmund. Dort wurde eine Lottoannahmestelle von einem circa 30-jährigen Maskierten ausgeraubt. Dieser betrat gegen 12.00 Uhr das Geschäft und bedrohte, mit einer Pistole bewaffnet, den Inhaber der Lottofiliale.

---------------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

---------------------------

Der 53-Jährige sollte ihm Bargeld und Zigaretten aushändigen. Dieser Forderung kam der Besitzer dann auch nach und der 30-Jährige versaute die erlangte Beute in einer schwarzen Plastiktüte, auf der der Ladenbesitzer einen weißen Schriftzug erkennen konnte. Dann floh der Dieb mit der Tüte aus dem Geschäft und über die Westerfilder Straße in Richtung Westen.

---------------------------

Noch mehr Nachrichten aus Dortmund:

Dortmund: Neonazi Siegfried Borchardt tot – zerfällt jetzt ohne „SS Siggi“ die Szene?

Dortmund: Neueröffnungen in der Thier-Galerie! Diese beiden Shops kommen bald

Dortmund: Jugendlicher bei Ladendiebstahl erwischt – dämlich, was er in seiner Panik tut

---------------------------

Laut Informationen der Polizei Dortmund soll der Tatverdächtige zurzeit des Diebstahls eine dunkle Cappy, eine abgedunkelte Brille oder Sonnenbrille und eine schwarze medizinische Maske getragen haben. Er sei circa 1,75 Meter groß und von normaler Statur. Wer Hinweise zu dem Verdächtigen hat, kann sich bei der Dortmunder Kripo unter der Telefonnummer 0231 132 7441 melden. (mbo)

Feuerwehreinsatz in Dortmund

Am Donnerstagmorgen mussten mehrere Gebäude in der Innenstadt West geräumt werden. Hier trat an einer Baustelle plötzlich Gas aus. Mehr dazu erfährst du >>>hier.