Dortmund

Dortmund: Mann will sich am Hauptbahnhof an Minderjährigen vergehen – doch der Täter hat sich mit den Falschen angelegt

Dortmund: Sexueller Übergriff auf Minderjährige am Hauptbahnhof. (Symbolbild)
Dortmund: Sexueller Übergriff auf Minderjährige am Hauptbahnhof. (Symbolbild)
Foto: RHR-FOTO/Dennis Ewert

Dortmund. Heftiger Vorfall am frühen Sonntagmorgen am Hauptbahnhof in Dortmund.

Polizisten bemerkten gegen 1 Uhr einen lauten Streit zwischen einem Mann (38) und zwei Jugendlichen (16) vor einem Geschäft am Hauptbahnhof in Dortmund. Die 16-Jährigen hatten allen Grund sich aufzuregen.

Dortmund: Mann belästigt Minderjährige am Hauptbahnhof

Als die Minderjährigen die Polizisten sahen, baten sie sofort um Hilfe. Sie sagten aus, dass der 38-Jährige sie mehrfach unsittlich berührt hätte.

Zeugen der Vorfälle am Dortmunder Hauptbahnhof bestätigten die Angaben der Jugendlichen aus Bergkamen. Auch die Überwachungskameras zeigten die sexuellen Übergriffe auf die jungen Frauen. Doch das ist noch nicht alles.

---------------

Das ist die Stadt Dortmund:

  • wurde 880 erstmals schriftlich erwähnt (als 'Throtmanni')
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019) und ist damit die neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • der Signal-Iduna-Park (Heimstadion von Borussia Dortmund) ist mit über 81.000 Plätzen das größte Fußballstadion Deutschlands
  • weitere Sehenswürdigkeiten: Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

---------------

Überwachungskamera überführt Mann am Dortmunder Hauptbahnhof

So stellten die Beamten bei Durchsicht der Videoaufnahmen fest, dass der 38-Jährige zuvor schon andere Reisende am Hauptbahnhof in Dortmund belästigt hatte.

Doch erst die lautstarke Reaktion der betroffenen 16-Jährigen wurde dem Mann schließlich zum Verhängnis.

-------------

Mehr Meldungen aus Dortmund:

Deutsche Post in Dortmund: Polizisten fällt Paket in die Hände – als sie es öffnen, machen sie große Augen

Dortmund: Mann (22) verunglückt in der Nacht – Lebensgefahr! Die Polizei äußert einen bitteren Verdacht

Grüne in Dortmund ärgern sich über Spritpreis-Debatte: „Das ist ja das perfide“

-------------

Gegen den 38-Jährigen wird jetzt wegen sexueller Belästigung ermittelt. Der polizeibekannte Mann wurde vorläufig festgenommen. (ak)

Dortmunder Politiker packt aus

Ebenfalls interessant: SPD-Aussteiger Marco Bülow aus Dortmund verrät DAS über Olaf Scholz. „Eigentlich sieht es jeder“, sagt er. Hier liest du mehr <<<