Dortmund

Dortmund: Junge Frauen lassen Männer im RRX abblitzen – ihre Reaktion macht wütend

Dortmund: Die Polizei ermittelt nach einem Zwischenfall im RRX Richtung Düsseldorf. (Symbolbild)
Dortmund: Die Polizei ermittelt nach einem Zwischenfall im RRX Richtung Düsseldorf. (Symbolbild)
Foto: Marius Becker / dpa

Dortmund. Zwei junge Frauen (17 und 18) haben am Wochenende im RRX von Dortmund nach Düsseldorf eine traumatische Erfahrung machen müssen.

Als das Duo in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den Regionalexpress von Dortmund nach Düsseldorf einstieg, wurden sie von zwei Männer (24 und 32) in ein Gespräch verwickelt. Gegen die beiden Männer ermittelt jetzt die Polizei.

Dortmund: Aufdringliche Männer belästigen junge Frauen

Die beiden Fahrgäste fragten die jungen Frauen zunächst nach ihren Telefonnummern. Dann luden sie beide ins Hotel ein.

Doch die beiden Reisenden hatten daran kein Interesse und lehnten ab. Aber das hielt die beiden aufdringlichen Männer nicht davon ab, sich zu den Frauen zu setzen.

---------------

Das ist der RRX:

  • Der Rhein-Ruhr-Express soll den Pendlerverkehr in NRW entlasten
  • Ziel ist eine dichtere Taktung vor allem zwischen Ruhrgebiet und Rheinland
  • Gesamtkosten des Projekts: Rund 2 Mrd. Euro
  • Das gewaltige Infrastruktur-Projekt soll bis 2030 fertiggestellt sein

---------------

Gegenübersitzend im Vierersitz geschah es dann.

Männer begrapschen Frauen im RRX aus Dortmund

Die Fahrgäste nahmen jeweils eine der beiden Frauen ins Visier und fingen an, sie zu begrapschen. Sie fassten ihnen an die Innenschenkel kurz vor dem Intimbereich.

Völlig fassungslos schlugen beide Frauen die Beine übereinander. Doch ihre Peiniger ließen noch immer nicht locker. Die jungen Frauen mussten noch weitere Berührungen abblocken, bevor sie das Abteil im RRX verlassen konnten.

Noch aus dem Zug heraus verständigten sie die Polizei.

---------------

Weitere Meldungen aus NRW:

Deutsche Bahn in NRW: Strecke zwischen Köln und Düsseldorf gesperrt – hier alle Infos

Bahn in NRW: Frau fällt ihr Handy ins Gleis – sie fasst lebensgefährlichen Entschluss

Dortmund: Polizisten entdecken Auto auf der B1 und können nur den Kopf schütteln – „Dumm gelaufen“

---------------

Polizei erwartet Zug aus Dortmund

Bevor der RRX am Düsseldorfer Hauptbahnhof einfuhr, eilten Beamte der Bundespolizei zum Gleis und konnten die Männer auf Hinweis der Geschädigten vorläufig festnehmen.

Die stritten die Vorfälle im Zug ab. Beide wurden nach Aufnahme ihrer Personalien wieder auf freien Fuß gelassen. Sie erwartet nun ein Verfahren wegen sexueller Belästigung.

Um den Sachverhalt zu klären, hat die Polizei bereits die Kameraaufzeichnungen aus dem betreffenden Zugabteil im RRX von Dortmund aus Düsseldorf angefordert. (ak)