Bochum

Bochum soll noch mehr Hundewiesen bekommen! Hier kannst du deinen Vierbeiner frei laufen lassen

Haben Hunde in Bochum bald noch mehr Auslaufmöglichkeiten?
Haben Hunde in Bochum bald noch mehr Auslaufmöglichkeiten?
Foto: kb-photodesign / Photocase / imago/Photocase
  • In Bochum gibt es bisher neun Hundewiesen
  • Schon bald könnten fünf weitere hinzukommen
  • Hier siehst du, wo du deinen Hund ohne Leine laufen lassen kannst

Bochum.  Neun gibt es bereits, fünf weitere Hundewiesen könnten hinzukommen: Am Donnerstag hat die rot-grüne Ratsfraktion einem Antrag des Umweltausschusses zugestimmt.

Nun ist die Stadt am Zug. Sie muss in den kommenden drei Jahren ein Konzept vorlegen, wo genau die neuen Hundewiesen entstehen sollen. Erst dann kann die Politik entscheiden, ob die Auslaufflächen tatsächlich kommen.

Stadt will Antrag möglichst schnell umsetzten

„Die Stadt Bochum wird sich darum bemühen, dass das Prozedere nicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag dauert“, meint Stadtsprecher Peter van Dyk.

In dem Konzept soll vor allem darauf geachtet werden, dass die Hundewiesen in den Stadtteilen liegen. „Sie sollen vor allem in naher räumlicher Erreichbarkeit entstehen“, so van Djk.

Zusätzlich sollen Hundekotbeutel und Entsorgungsmöglichkeiten verfügbar sein.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Bochum:

Düsseldorferin findet mysteriösen Grabstein in ihrem Garten – Was hat es mit Konrad Quirin von Bochum auf sich?

Frühlingserwachen im Video! So schön blüht das Ruhrgebiet

• Top-News des Tages:

„Rosins Restaurants“: „Arroganz auf höchsten Niveau“ - Facebook-Wut über neue Folge

Nach der Hitze kommen Gewitter – Meteorologe: „April-Sommer geht krachend zu Ende“

-------------------------------------

Das sind Bochums Hundewiesen:

  • Eingezäunte Wiese an der Henriettenstraße
  • Eingezäunte Grünanlage Schmechtingwiese im Bereich Wielandstraße
  • Hundewiese in der Grünverbindung Goldhamme nahe der Wattenscheider Straße
  • Eingezäunter Grünzug Nord an der Ortelsburger Straße
  • Eingezäunte Wiese Auf der Heide / Opelring
  • Grünanlage Kruppwald im Bereich Blücherstraße
  • Grünzug Ölbachtal zwischen Wittener Straße und Ümminger See
  • Wiesental östlich der Wasserstraße / Wiesenstraße
  • Park Westerholt zwischen Westerholtstraße und Schattbachstraße

Alle Hundewiesen findest du auf der Karte. Zusätzlich haben wir dir das Landschaftsschutzgebiet (LSG) Sevinghausen markiert. Auch hier kannst du deinen Hund auf den befestigten Wegen von der Leine lassen.

Die Regelung betrifft nicht nur das LSG Sevinghausen, sondern alle Landschaftsschutzgebiete, die nicht als Naturschutzgebiete deklariert sind. Dazu zählen auch viele Bochumer Wälder. Dort musst du allerdings jederzeit Ruf- und Blickkontakt zu deinem Vierbeiner wahren.

Außerdem gelten Ausnahmeregelungen für als gefährlich eingestufte Hunde, die im Landeshundegesetz aufgeführt sind. Diese Vierbeiner dürfen nur mit Genehmigung frei laufen.

>> Listenhund oder „Kampfhund“ – das ist der Unterschied!

„Hundefreie“ Zonen

Neben den explizit hundefreundlichen Gebieten gibt es auch Orte, an denen die Stadt keine Vierbeiner toleriert. Dazu gehören insbesondere Spiel- und Bolzplätze, Spiel- und Liegewiesen, Frei- und Schwimmbäder, Pausen-, Schul- und Friedhöfe.

Wer sich darüber hinwegsetzt oder seinen Hund in Naturschutzgebieten ableint, kann mit einem Ordnungsgeld belangt werden.

In dieser Liste findest du Bochums Naturschutzgebiete, in denen Leinenpflicht besteht:

  • Blumenkamp (größerer und kleinere Teilfläche)
  • Tippelsberg-Berger Mühle
  • Hofsteder Weiher
  • Oberes Ölbachtal
  • Königsbüscher Wäldchen
  • Waldsiepen Hevener Straße - Im Lottental

Geplante Naturschutzgebiete:

  • Kalwes / Klosterbusch
  • Mailand Siepen und Ruhrsteilhänge
  • Dr. C. Otto-Wald
  • Grimberg
  • Ruhrsteilhänge Sundern an der Rauendahlstraße

(ak/ mb)

 

EURE FAVORITEN