Bochum

Bochum: Schock-Szene am Bahnhof! Frau traut ihren Augen nicht – „Tiermörder“

Bochum: Am Bahnhof beobachtet eine Frau dramatische Szenen. (Symbolbild)
Bochum: Am Bahnhof beobachtet eine Frau dramatische Szenen. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Werner Otto

Bochum. Dramatische Szenen am Bahnhof Bochum! Eine Frau traut ihren Augen nicht, als sie einen Fahrradfahrer beobachtet.

Auf Facebook macht sie ihre Wut in einer Bochum-Gruppe deutlich.

Bochum: Frau macht ihrem Ärger mit einem Facebook-Post Luft

Am Donnerstagabend postete eine Frau auf Facebook ein Foto einer Taube, die reglos auf dem Boden vor dem Bochumer Bahnhof liegt und schrieb dazu: „Heute meinte ein A-Loch am Bahnhof durch einen Taubenschwarm zu radeln! Du auf dem grünen Rad. Wie fühlt es sich an, mutwillig ein Tier getötet zu haben?“

Und weiter: „Vor den Augen von Kindern, die sich an den Tauben erfreut haben. Man muss Tiere/Tauben nicht mögen, aber jedes Lebewesen sollte geachtet und respektiert werden! Diese Taube haben wir von Taubenhilfe NRW gepäppelt, gesund gepflegt und wieder frei gelassen. Sie hatte einen Partner und vermutlich auch Küken, die nun auch sterben werden. Ich wünsche dir alles, was man einem Tiermörder so wünscht.“

Unter diesem Facebook-Post diskutierten die User fleißig: Eine Nutzerin bedauerte: „Es gibt überall Tierhasser, ich finde es schon sehr sehr traurig“. Eine andere schrieb: „Ich finde Tauben jetzt auch nicht wirklich toll, aber das muss definitiv nicht sein. Ich werde nie verstehen können, wie kalt man sein muss, um das Tieren anzutun“.

---------------------------------------------------------------------------------

Weitere Meldungen aus Bochum:

---------------------------------------------------------------------------------

Aus den Facebook-Kommentaren geht außerdem hervor, dass der Verdacht der Tierquälerei und des Tötens eines Tieres noch nicht angezeigt wurde: „Hätten wir mehr Angaben würden wir es zur Anzeige bringen. So wäre es jedoch nur unnötige Arbeit für die Polizei“. Es wird sich zeigen, ob der Fahrradfahrer dennoch gefasst werden kann. (lb)