Bochum

Bochum: Achtung, wenn diese „Polizisten“ bei dir klingeln, solltest du sie auf keinen Fall reinlassen!

Mit einem solchen Streifenwagen sind die Betrüger aus Bochum wohl kaum unterwegs. (Symbolbild)
Mit einem solchen Streifenwagen sind die Betrüger aus Bochum wohl kaum unterwegs. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Fotostand

Bochum. Stell dir vor du bist nachts zu Hause, es klopft an der Tür und die Worte: „Polizei, Bitte aufmachen“, ertönen.

Viele Bochumer würden der vermeintlichen Polizei vermutlich sofort die Tür öffnen, ohne den Ausweis exakt zu kontrollieren.

Genau diese Leichtgläubigkeit, die insbesonders bei älteren Menschen öfter vorkommt, nutzen aktuell viele Betrüger in Bochum aus.

Das ist das Bermudadreieck
Das ist das Bermudadreieck

Vorsicht vor diesen Beamten in Bochum

Die falschen Polizeibeamten versuchen sich unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Dort wollen sie jedoch nur eins: Wertvolle Gegenstände entwenden.

Die Polizei-Masche ist der echten Polizei bereits seit Jahren bekannt. Aktuell hat sich die Lage jedoch verschlimmert. Deswegen warnt die Polizei aus Bochum erneut vor der altbekannten Betrugsmasche.

Sie appelliert an die Bochumer Einwohner niemals Unbekannte in Ihre Wohnung zu lassen und auch auf keinem Fall Geld an Menschen zu übergeben, die sie nicht kennen.

------------------------

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit 365.587 Einwohnern (Stand: Dezember 2019) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

------------------------

Sicher ist sicher: Deswegen rät die Polizei im Zweifel immer dazu, die richtigen Beamten unter der Rufnummer 110 anzurufen, um sich zu vergewissern, dass es sich nicht um einen Betrug handelt.

Hier können Bochumer Senioren beraten werden

Da Betrüger meist ältere Menschen ausrauben, stehen ihnen die Seniorensicherheitsberater der Polizei aus Bochum zur Seite.

_______________________

Mehr Themen über Bochum:

Bochum: Public Viewing zur EM? Das erwartet dich am Bermudadreieck

Bochum: Krasses Video! So irre feiern VfL-Fans den 700. Geburtstag der Stadt

Bochum: Nach Betrugsvorwürfen in Schnelltest-Zentren – nun zieht die Stadt harte Konsequenzen

_______________________

An die Beamten können sich Senioren wenden, wenn sie Fragen zum Thema Betrug, Trickdiebstahl oder Einbruch haben und werden hier ebenfalls intenviv beraten. Erreicht werden können sie unter der Telefonnummer: 0234 / 909 4055.

Falls es also demnächst heißt: „Polizei, Bitte aufmachen“, sollten sich Bochumer lieber vorher versichern, dass es sich wirklich um echte Beamten handelt und nicht um Betrüger, die leichtgläubige Einwohner gnadenlos abzocken wollen. (mbe)