Veröffentlicht inBochum

Bochum: Kinder (5 und 7) spielen im Freibad – Mann macht ihnen ihren Aufenthalt zur Hölle

Gewahrsam? Festnahme? Was diese Polizei-Begriffe wirklich bedeuten

Bochum. 

Widerlicher Verdacht in Bochum!

Am Dienstag ist die Polizei Bochum gegen 18 Uhr zu einem Einsatz ins Freibad an der Märkischen Straße in Wattenscheid gerufen worden. Zeugen haben berichtet, dass ein Mann (25) zwei Kinder (7 und 5 Jahre alt) im Nichtschwimmerbecken angesprochen habe, um mit diesen zu spielen.

Bochum: Widerlicher Verdacht gegen 25-Jährigen

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Bochum soll er die Jungen gegen deren Willen auf seine Schultern gehoben und festgehalten haben, außerdem mit ihnen gerutscht sein.

————————

Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Eiskirch (SPD)

————————

+++ Bochum: Beliebtes Event kann endlich wieder stattfinden – Veranstalter fährt groß auf +++

Jetzt wird zusätzlich ermittelt, ob der Mann die Kinder auch unsittlich berührt hatte.

Der 25-Jährige ist ohne festen Wohnsitz, ist von den Polizisten zur Wache mitgenommen worden. Inzwischen ist eine Strafanzeige erstattet worden.

————————

Mehr News aus Bochum:

————————

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen, bittet Zeugen unter 0234 909 4120 oder unter 0234 909 4441 (Kriminalwache) um Hinweise. (mg)