Veröffentlicht inBochum

Bochum: Innenstadt wimmelt von Polizisten – DAS steckt hinter der Einsatz-Welle

Rathaus-Bosse im Ruhrgebiet: Sie sind die Oberbürgermeister im Pott.

Rathaus-Bosse im Ruhrgebiet: Sie sind die Oberbürgermeister im Pott.

Mega-Einsatz in Bochum!

Innenstadt, Hauptbahnhof – plötzlich war am Mittwochvormittag (14. September) zwischen 9 und 11 Uhr in Bochum alles voll mit Polizei! Doch was steckt dahinter?

Bochum: Straßen sollen sicherer werden

Im Rahmen eines Präsenzeinsatzes „Sichere Innenstadt“ waren Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Bochum, der Bundespolizei sowie Vertreter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) in der Innenstadt unterwegs.


Das ist die Stadt Bochum:

  • erste urkundliche Erwähnung im Jahr 890
  • mit rund 365.000 Einwohnern (Stand: Dezember 2020) die sechstgrößte Stadt in NRW
  • besitzt sechs Stadtbezirke: Mitte, Wattenscheid, Nord, Ost, Süd und Südwest
  • Sehenswürdigkeiten unter anderen: Deutsches Bergbau-Museum, Kemnader See, Eisenbahnmuseum
  • Oberbürgermeister ist seit 2015 Thomas Eiskirch (SPD)

Mit dem „hohen Maß an Präsenz und als Ansprechpartner vor Ort ist es das Ziel, die Straßen des ‚Reviers‘ sicherer zu machen“, heißt es in einer Polizeimeldung. Insgesamt 25 Personenkontrollen wurden am Bochumer Hauptbahnhof durchgeführt.


Weitere Nachrichten aus der Stadt Bochum:


Bochum: Weitere Aktionen sind geplant

Insbesondere die Sicherheit im Bahnhofsbereich rund um den Kurt-Schumacher-Platz sei der Polizei ein großes Anliegen.

+++ Bochum: Viele tote Tiere am Kemnader See – Stadt warnt eindringlich +++

Auch zukünftig plane die Polizei, Bundespolizei, KOD und BoGeStra gemeinsame Schwerpunkaktionen.

+++ Bochum: Beliebte Attraktion verkündet Aus – „Reißleine ziehen“ +++

„Gemeinsam möchten wir, dass Sie sich sicher fühlen und sicher sind“, heißt es.