Veröffentlicht inSportmix

Sky verkündet Kooperation – auch DAS können Kunden bald über Sky schauen

sky-apple.jpg
Sky koopertiert mit einem Konkurrenten. Foto: imago images/Future Image

Im Kampf um Abonnenten hat Sky seit einiger Zeit Kooperationen mit Konkurrenten für sich entdeckt. Jetzt geht der Anbieter den nächsten Schritt.

Erneut hat Sky verkündet, einen Rechte-Rivalen in sein Portfolio aufzunehmen.

Sky kooperiert mit Apple – Streaming-Angebot wird in Plattform integriert

Am Donnerstag haben Sky und Apple eine langfristige Kooperation verkündet. Durch die wird das Streaming-Angebot „AppleTV+“ in den Sky-Receiver integriert.

Für die Abonnenten heißt das: Bald können sie Apples Streaming-Inhalte direkt über den Q-Receiver auswählen und anschauen.

Eigentlich dürften sich die beiden TV-Riesen als Rivalen sehen. Schließlich konkurrieren sie auf dem Film- und Serien-Markt um Inhalte, die Kunden an Land ziehen sollen.

+++ DAZN: Streamingdienst mit klarer Ansage! DAS wird nicht zu sehen sein +++

Sky und Apple beschließen erweiterte Zusammenarbeit

Ein Abo für AppleTV+ kostet monatlich fünf Euro, Neukunden können das Angebot sieben Tage kostenlos testen. Zudem bietet der Technik-Riese seinen Kunden beim Kauf eines Apple-Produkts drei Monate kostenfreien Zugang.

——————————–

Mehr aktuelle News zu Sky:

Sorgen bei Sky! Diese Veränderung spielt dem Pay-TV-Riesen gar nicht in die Karten

Sky: Szene bei der Formel 1 lässt Fans ausrasten – „Dachte jetzt gibts richtig Ärger“

Sky-Experte entsetzt! DIESE Aktion ging nach hinten los

——————————–

Mit Eigenproduktionen wie „Ted Lasso“, „Morning Show“ oder „See“ hatte die Streamingplattform, die seit zwei Jahren auf dem Markt ist, schnell auf sich aufmerksam gemacht.

Jetzt können Sky-Kunden auch ohne ein weiteres Endgerät auf AppleTV+ zugreifen. Schon länger ist es umgekehrt möglich, über die „Q-App“ auf dem Apple-Receiver die Sky-Inhalte zu schauen.

Nächste Konkurrenten-Kooperation

Einen genauen Start-Termin hat Sky nicht bekanntgegeben, lediglich, dass es „in den kommenden Monaten“ integriert wird.

Über den Q-Receiver ist es bereits möglich, die Angebote von Netflix, DAZN, Prime und TVNow sowie mehrerer frei zugänglicher Mediatheken wie ARD und ZDF zu schauen.