Olympia 2022: Deutscher Athlet muss Traum wohl begraben – „Und dann kommt der S*****- Corona-Test dazwischen“

Michael Schumacher: Das ist die Karriere des Ausnahmefahrers

Michael Schumacher: Das ist die Karriere des Ausnahmefahrers

Beschreibung anzeigen

Nur zu gerne wäre Andreas Wellinger zu Olympia 2022 geflogen und hätte um seine fünfte Olympische Medaille gekämpft. Doch diesen Traum muss der Skisprungstar wohl schon vorzeitig begraben.

Im Kampf um die Plätze für Olympia 2022 in Peking muss Andreas Wellinger aussetzen. Der Grund ist ein positiver Corona-Test.

Olympia 2022: Wellinger muss Traum von Peking wohl begraben

2014 flog Andreas Wellinger in Sotschi mit der Mannschaft zu Gold, 2018 räumte er von der Normalschanze die Goldmedaille ab und holte Silber auf der Großschanze und im Team. Damit zählt er in Deutschland zu den erfolgreichsten Skispringern bei Olympia.

Sein Traum von einer fünften olympischen Medaille könnte jetzt aber jäh zerplatzen. Einen Stammplatz im deutschen Team hat der Olympiasieger nicht mehr. 2019 verletzte sich Wellinger schwer am Knie, arbeitet seitdem für die Rückkehr in die Weltspitze.

----------------------------

Fakten zu Olympia 2022

  • Die Olympischen Winterspiele finden in Peking statt.
  • Die Wettbewerbe laufen vom 04. bis zum 20. Februar.
  • In 15 verschiedenen Disziplinen kämpfen die Athleten um die Medaillen
  • Es finden 109 Wettkämpfe statt in den Orten Peking, Yanging und Zhangjiakou statt
  • Die erfolgreichste deutsche Olympionikin ist Claudia Pechstein (5x Gold, 2x Silber, 2x Bronze)

----------------------------

Olympia 2022: Bundestrainer fällt Entscheidung im Skispringen

Markus Eisenbichler, Karl Geiger und Stephan Leyhe sind im deutschen Team gesetzt. Gegen Severin Freund, Pius Paschke und Constantin Schmid hätte er jetzt um die zwei verbliebenen Startplätze kämpfen sollen – doch eine Corona-Infektion raubte ihm seine letzte Chance.

Nach dem Weltcup in Titisee am Samstag will Bundestrainer Stefan Horngacher eine endgültige Entscheidung treffen. Wellinger hatte zuletzt in Zakopane wegen Knieproblemen pausiert.

----------------------------

Mehr News zu Olympia 2022:

----------------------------

Olympia 2022: Wellinger frustriert – „Und dann kommt der scheiß Corona-Test dazwischen“

„Was soll ich sagen? Dem Knie geht es wieder besser, ich hatte medizinisch die Freigabe und könnte springen. Und dann kommt der scheiß Corona-Test dazwischen“, war Wellinger sichtlich frustriert.

Eigentlich wollte er doch um die verbleibenden Olympia-Startplätze kämpfen: „Das kann ich jetzt leider nicht, und das ist bitter. Mir geht es gesundheitlich gut, ich merke nix, aber der CT-Wert war halt knapp jenseits der Grenze.“

>>> Sportschau erntet Lacher für kuriose Panne – ARD reagiert mit Humor: „Könnt ihr schon wieder?“

Sein bestes Saisonergebnis erzielte Wellinger mit Platz sechs schon Anfang Dezember in Klingenthal. (fs)