Essen

Wirbel um Michael Schumacher: Sohn Mick löst Rätsel auf

Michael Schumacher und Mick: Sein Sohn räumte jetzt mit einem Missverständnis auf.
Michael Schumacher und Mick: Sein Sohn räumte jetzt mit einem Missverständnis auf.
Foto: imago sportfotodienst

Essen. Seit viereinhalb Jahren rätseln die Fans von Michael Schumacher: Wie geht es der Formel-1-Legende nach seinem schlimmen Skiunfall?

Im Dezember 2013 war der siebenmalige Weltmeister in Frankreich schwer gestürzt. Seitdem befindet Michael Schumacher sich in medizinischer Rehabilitation.

Michael Schumacher und Mick: Sohn klärt Fans auf

Schlagzeilen auf der Rennstrecke schreibt derweil sein Sohn Mick. Der 19-Jährige fährt seit 2017 in der europäischen Formel 3. Die vergangene Saison schloss er auf dem 12. Platz ab.

Doch auch Mick gab den Fans von Michael Schumacher zuletzt ein Rätsel um ihn und seinen Vater auf. Viele Motorsport-Fans gerieten wegen der Renninitialien von Mick ins Grübeln. Sie glaubten, Mick hätte das gleiche Kürzel wie sein Vater: MSC.

--------------------

Mehr zum Thema:

Mika Häkkinen emotional über Michael Schumacher: „Das ist unglaublich!“

Michael Schumacher: Jetzt gibt seine Tochter ihr erstes TV-Interview

Top-News:

Borussia Dortmund: Ex-Scout Sven Mislintat lockt nächstes Juwel zum FC Arsenal

Matija Nastasic verlängert beim FC Schalke 04 – und sein Vertrag enthält jetzt diese satte Ausstiegsklausel

--------------------

Mick und Michael Schumacher - Rätsel um Initialien

In einem Video auf seinem Twitter-Kanal löst Mick auf: „Meine Renninitialien sind SCM. Warum? Ich habe gesehen, dass einige von euch denken, meine Initialien seien MSC, aber das ist nicht der Fall. Das sind die Initialien meines Vaters.“

+++ Tippspiel zur WM 2018 mit Hammer-Preisen: Hier kannst du Traumreisen und Geldpreise absahnen +++

Sohn Mick will durch seine eigenen Renninitialien wohl vermeiden, dass er zu sehr mit seinem Vater verglichen wird, der mit sieben Weltmeistertiteln in die Formel-1-Geschichte einging.

Widersprüchliche Berichte über Michael Schumacher

Zuletzt hatte es widersprüchliche Berichte von ehemaligen Schumi-Kollegen gegeben. Rubens Barrichello hatte erklärt, die Schumacher-Familie hätte ihn gebeten, die Formel-1-Ikone nicht zu besuchen. „Sie haben gesagt: Damit tust du ihm und dir selbst nichts Gutes“, sagte Barrichello (hier gibt's seine kompletten Ausführungen zu Schumacher).

+++ Arzt von Mario Götze verrät, woran der BVB-Star wirklich erkrankt war +++

Der frühere Ferrari-Testfahrer Luca Badoer (hier seine ganzen Ausführungen) meinte hingegen: „Ich besuche Schumacher häufiger. Aber die Familie möchte nicht, dass ich großartig darüber berichte, und diesen Wunsch respektiere ich.“

Fans von Michael Schumacher freuen sich über Highlight

Schumi-Fans können sich derweil auf ein ganz besonderes Highlight freuen. Am Samstag öffnet eine besondere Schumacher-Ausstellung in der „Motorworld Köln Rheinland“. Die Ausstellung zeigt Schumis eindrucksvolle Auto-Sammlung. Dazu gehören Schumis erstes Kart, sein erster Formel-1-Flitzer oder die Ferraris, mit denen er zu seinen Weltmeistertiteln raste.

Der Eröffnungstermin am 16. Juni ist nicht zufällig gewählt. Auf den Tag genau vor vier Jahren war Schumacher nach seinem Skiunfall aus dem Koma erwacht.

 

EURE FAVORITEN