Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Rennleiter bringt DIESES Szenario ins Spiel – es wäre der Tiefpunkt der Saison

Formel 1: Das sind die 10 legendärsten Strecken

Die Formel 1 trägt Jahr für Jahr ihre Rennen auf den spektakulärsten Rennstrecken der Welt aus. Wir zeigen euch die legendärsten Kurse der Königsklasse.

Nur noch ein Rennen, dann steht der neue Formel 1-Weltmeister fest – oder doch nicht? Punktgleich gehen Lewis Hamilton und Max Verstappen in den Großen Preis von Abu Dhabi.

Nachdem sich beide Fahrer auf der Strecke in diesem Jahr oft in die Quere kamen, hoffen alle Beteiligten auf ein faires letztes Rennen. Doch plötzlich bringt Formel 1-Rennleiter Michael Masi ein Szenario ins Spiel, dass ein absoluter Tiefpunkt wäre.

Formel 1: Fällt die Titelentscheidung nicht im Rennen?

Spannender könnte es nicht sein. Verstappen und Hamilton haben beide 369,5 Punkte auf dem Konto. Der einzige Unterschied: Weil der Niederländer in diesem Jahr ein Rennen mehr gewann als sein Rivale (9:8), geht er als Führender ins Rennen.

——————————–

Formel 1 |Der Stand in der Fahrerwertung:

  1. Verstappen, 369,5 Punkte
  2. Hamilton, 369,5 Punkte
  3. Bottas, 218 Punkte
  4. Perez, 190 Punkte
  5. Leclerc, 158 Punkte

——————————–

Daher kamen bereits Befürchtungen auf, der Red-Bull-Pilot könnte rücksichtlos gegen Hamilton kämpfen – scheiden beide aus, ist Verstappen erstmals in seiner Karriere Champion.

Um dem entgegenzuwirken, haben die Rennkommissare bereits eine klare Ansage gemacht. Sie verwiesen darauf, dass Regelverstöße durchaus mit Punktabzug bestraft werden können. Eine WM-Entscheidung durch einen derartigen Vorfall wünscht sich aber niemand.

Es könnte aber noch schlimmer kommen. In einem Interview bei „Sky“ deutet Michael Masi an, dass die Meisterschaft vielleicht erst Tage nach dem Rennen entschieden sein könnte. Das könnte der Fall sein, wenn eines der Teams im Nachhinein gegen Strafen in Berufung geht.

+++ Formel 1: Hat Red Bull den Titelkampf aufgegeben? Aussage von Teamchef lässt tief blicken +++

„Das Letzte, was wir wollen, ist eine Entscheidung bei den Kommissaren oder, noch schlimmer, eine Entscheidung Wochen später vor dem Berufungsgericht“, hofft der Australier allerdings, dass dieses Szenario nicht eintritt.

Formel 1: Masi mit deutlicher Ansage an Titelkandidaten

Die beiden Titelkandidaten mahnt er zur Vernunft. „Es ist nicht meine Entscheidung, ob diese WM bei den Kommissaren entschieden wird oder nicht“, so Masi. „Die beiden haben es selbst in der Hand. Die Fahrer wissen genau, was richtig und was falsch ist.“

———————————

Weitere Neuigkeiten aus der Formel 1:

Formel 1: Corona-Schock – Mazepin fällt aus! Startet ER neben Schumacher?

Formel 1: Bitterböse Abrechnung von Vettel – „Sie lernen es nicht und kommen immer damit davon“

Formel 1: Hat Red Bull den Titelkampf aufgegeben? Aussage von Teamchef lässt tief blicken

———————————-

Beim Rennen in Saudi-Arabien war das WM-Duell zwischen Verstappen und Hamilton eskaliert. Verstappen hatte abrupt gebremst, sodass ihm der Brite ins Heck fuhr. Der WM-Führende wurde daraufhin mit einer Strafe belegt. (mh)