Formel 1: WM-Kampf läuft völlig aus dem Ruder! Ist DAS der wahre Grund für den Auffahrunfall?

Max Verstappen: Sein Weg zum Top-Star in der Formel 1

Max Verstappen: Sein Weg zum Top-Star in der Formel 1

Red Bull-Pilot Max Verstappen ist der Shooting-Star der Formel 1. Der junge Niederländer ist in der Saison 2021 Titelkandidat und macht Lewis Hamilton das Leben schwer. Wie es dazu kam, zeigen wir dir hier im Video.

Beschreibung anzeigen

Was für ein absolut irres Formel 1-Rennen in Saudi-Arabien.

Über eine Szene wird aber noch zu sprechen sein: In Runde 36 wollte Max Verstappen Lewis Hamilton vorbeilassen, dann kam es zum Crash der Formel 1-Stars. Mit verbalen Attacken hielten sie sich nach dem Rennen aber zurück.

Formel 1: Szene sorgt für Diskussionstoff! Wie kam es zu DIESEM Crash?

Was ist passiert? In der 36. Runde attackiert Hamilton Verstappen, zieht in Kurve eins vorbei, Verstappen hält drauf und drängt den Briten ab. Soweit so gut.

Danach kam es zu den völlig irren Szenen: Verstappen erhielt aus der Box die Ansage, Hamilton vorbeizulassen, um eine Strafe zu vermeiden. Das wollte er dann offenbar machen, verlangsamte stark und Hamilton fuhr hinten drauf.

-------------------------------

Saudi-Arabien-GP | 50/50

  1. Hamilton (Mercedes)
  2. Verstappen (Red Bull)
  3. Bottas (Mercedes)
  4. Ocon (Alpine)
  5. Ricciardo (McLaren)
  6. Gasly (Alpha Tauri)
  7. Sainz (Ferrari)
  8. Leclerc (Ferrari)
  9. Giovinazzi (Alfa Romeo)
  10. Norris (McLaren)
  11. Stroll (Aston Martin)
  12. Latifi (Williams)
  13. Alonso (Alpine)
  14. Tsunoda (Alpha Tauri)
  15. Raikkönen (Alfa Romeo)

OUT Schumacher (Haas)
OUT Mazepin (Haas)
OUT Russell (Williams)
OUT Perez (Red Bull)
OUT Vettel

>>> Hier gibt's alle Highlights zum Nachlesen!

-------------------------------

Formel 1: Kommunikationsfehler? Hamilton verwirrt

Verstappens Aussage zu der Szene: „Ich bin langsamer gefahren, er sollte überholen und dann haben wir uns berührt. Ich verstehe nicht richtig, was da passiert ist.“

Hamilton antwortete ähnlich: „Ich habe nicht ganz verstanden, was da passiert ist. Er ist ziemlich hart auf die Bremse gestiegen. Es war ein wenig verwirrend.“ Offensichtlich wusste Hamilton nicht, dass Verstappen ihn vorbeilassen wollte.

Die Folge der Szene: Hamilton beschädigte sich den Frontflügel leicht, konnte aber weiterfahren. Verstappen kassierte die 5-Sekunden-Strafe für das Manöver in Kurve eins, aber nicht für das Ausbremsen. Nach mehreren Hin und Her ließ Verstappen ihn doch noch vorbei. Hamilton siegte, Verstappen sicherte Rang zwei.

------------------------------------------

Mehr News aus der Formel 1:

Formel 1 bei RTL: König fehlt erneut, ER feiert seine Premiere

Formel 1: Nach öffentlichem Zoff – Teamchef wird deutlich: „Sitzen alle im selben Boot“

Formel 1: Völlig irre Szenen in der Boxengasse – Fans fassungslos: „Witzveranstaltung“

------------------------------------------

Wolff-Aussage gibt mehr Klarheit

Red-Bull-Boss Dr. Helmut Marko hat da eine klarere Meinung. „Hamilton hat sich einfach verschätzt“, sagte er bei Sky. Die Daten des Teams könnten belegen, dass Verstappen nicht den Bremsdruck verändert habe. Vielmehr habe Verstappen das geschadet, weil er zwei Schnitte im Reifen davon getragen habe.

Mercedes-Boss Toto Wolff stellte klar: „Wir wussten es auch nicht. Es kann sein, dass es ein totales Missverständnis war.“

Die Meinung von Sky-Experte Ralf Schumacher: Verstappen hat versucht runterzuschalten, wollte vor der DRS-Zone hinter Hamilton sein, um dann einen Gegenangriff zu starten. Sky-Experte Timo Glock meint klar: „Das war Misskommunikation.“

Diese Szene wird definitiv von der FIA nochmal untersucht werden. Hamilton und Verstappen müssen zu den Stewards.

Formel 1: Haas in Bedrängnis – bitteres Saisonende für Mick Schumacher?

Nach dem Rennen in Dschidda gerät Haas in Bedrängnis. Mick Schumacher droht im schlimmsten Fall ein ganz bitterer Abschluss seiner Rookie-Saison.