Veröffentlicht inSportmix

Formel 1: Star-Pilot spricht über Rücktrittsgedanken – „Keinen Spaß“

Sebastian Vettel: Das ist seine Karriere

Die Formel 1 ist ein beinhartes Business – das längst bekannt. Weltweit gibt es nur 20 Fahrer. Sie sind die Besten der Besten. Doch wenn es nicht läuft, kann es mit der Karriere in der Königsklasse auch schnell vorbei sein.

Wer in der Formel 1 überleben will, der braucht Nerven aus Stahl. Selbst erfahrene Fahrer sind nicht vor Problemen geschützt. Alfa-Romeo-Pilot Valtteri Bottas verrät nun, dass er wegen des Drucks einst über sein Karriereende nachdachte.

Formel 1: Bottas zerbrach beinahe bei Mercedes

Es war das Jahr 2018. Bottas fuhr seit zwei Jahren für Mercedes. Im Schatten von Lewis Hamilton hatte er aber keine Chance. Während der Rekordchamp mit seinem überlegenen Auto von Sieg zu Sieg eilte, kam der Finne überhaupt nicht in die Gänge.

In dieser Saison wurde er lediglich WM-Fünfter – zu wenig für die Ansprüche eines Mercedes Fahrers. „Ich hätte nach der Saison 2018 fast aufgehört, ich stand kurz davor“, berichtet Bottas beim „Motor Sport Magazine Podcast“.

+++ Formel 1: Riesen-Skandal erschüttert die F1! Was Max Verstappen wohl dazu sagt? +++

Formel 1: Bottas spricht über Druck, Hamilton zu schlagen

Er habe nicht verstanden, warum er Hamilton nicht schlagen konnte. „Ich habe mir so viel Druck gemacht“, so Bottas. Auch die Stallorder habe ihm zu schaffen gemacht. Er habe es nicht ertragen können, als er für Hamilton im Kampf gegen Sebastian Vettel zum WM-Beschaffer gemacht wurde.

——————————–

Nachrichten aus der Formel 1:

Formel 1: Nico Hülkenberg überglücklich – Alpine-Teamchef posaunt es raus: „Glückwunsch“

Formel 1: Große Gefahr! Teamchef spricht offen – „Eine Katastrophe“

——————————-

„Du verlierst die Freude an den Dingen und ich habe einfach die Freude an der F1 verloren“, sagt er rückblickend. Nach einer Auszeit fand er seine Motivation wieder – und kehrte ins Mercedes-Cockpit zurück.

+++ Karriere-Hammer bei Sebastian Vettel? Dieser Hinweis ist eindeutig +++

Formel 1: Bottas wieder glücklich

Hamilton herausfordern konnte er anschließend zwar nicht, aber er blieb Mercedes für drei weitere Jahre treu, in denen er stets seinen Teil zur Konstrukteursmeisterschaft beitrug. Mit der Verpflichtung von George Russell endete dieses Kapitel.

———————————

WM-Stand in der Formel 1:

  1. Verstappen, 175 Punkte
  2. Perez, 129 Punkte
  3. Leclerc, 126 Punkte
  4. Russell, 111 Punkte
  5. Sainz, 102 Punkte

———————————

Seit dieser Saison fährt Bottas für Alfa Romeo. Mit dem Hinterbänkler-Team fuhr er in neun Rennen bisher sieben Mal in die Punkte. (mh)