Veröffentlicht inSportmix

Formel 1 bei Sky: Herber Verlust endgültig – ist Max Verstappen schuld?

Wie geht es der Formel 1 bei Sky? Der Sender muss einen bitteren Verlust hinnehmen. Schuld daran ist ausgerechnet der Weltmeister.

© IMAGO/Motorsport Images

Max Verstappen: Sein Weg zum Top-Star in der Formel 1

Red Bull-Pilot Max Verstappen ist der Shooting-Star der Formel 1. Der junge Niederländer ist in der Saison 2021 Titelkandidat und macht Lewis Hamilton das Leben schwer. Wie es dazu kam, zeigen wir dir hier im Video.

Schlechte Nachrichten für alle Motorsport-Fans. Am vergangenen Wochenende absolvierte die Formel 1 ihren letzten Grand Prix des Jahres. Bis März bleiben damit auch bei Sky in Sachen Königsklasse die Lichter aus.

Der Pay-TV-Gigant hat seit einiger Zeit die alleinigen Übertragungsrechte in Deutschland. Kurz nach dem Saisonfinale gibt es nun aber schlechte Nachrichten für die Formel 1 bei Sky. Daran könnte auch Weltmeister Max Verstappen schuld sein!

Formel 1 bei Sky: Flop-Entwicklung?

Was waren das für Zeiten, als sich sonntags Millionen Deutsche vor dem Fernseher versammelten, um ihre Helden auf vier Rädern zu sehen. Unter großem Jubel holten Michael Schumacher und Sebastian Vettel insgesamt elf WM-Titel. Es gab bis zu sieben deutsche Fahrer gleichzeitig in der Startaufstellung.


Auch spannend: Hamilton mit Geduld am Ende – jetzt bekommt es sogar Toto Wolff ab


All das ist längst passé. Mit Nico Hülkenberg ist nur noch ein Deutscher dabei. Und allein schon durch Pay-TV sind die Quoten wohl nie wieder zu erreichen. Dennoch: Schon der Vergleich zum Saionfinale des letzten Jahres offenbart eine rückläufige Entwicklung!

Über die gesamte Saison schalteten bei der Formel 1 bei Sky durchschnittlich nur noch 782.000 Menschen. Im Vorjahr waren es immerhin noch fast eine Millionen (980.000). Einer der möglichen Gründe für den Verlust? Die pure Dominanz von Verstappen und Red Bull.

„Dominiert wie nie zuvor“

Das jedenfalls lassen die Worte vermuten, die Sky-Sportchef Charly Classen anschließend fand. „Max Verstappen und Red Bull Racing haben 2023 für ein Jahr der Superlative in der Formel 1 gesorgt und das Feld dominiert wie niemand zuvor“, sagt er der Deutschen Presse-Agentur.

Diese außergewöhnliche Leistung sei jedoch schuld, „dass keine Spannung im Titelkampf aufkommen konnte“. Und so war natürlich auch das Interesse der Zuschauer über weite Strecken des Jahres äußerst gebremst. Der Sieger stand ja ohnehin so gut wie immer schon vorher fest.


Mehr News für dich:


Immerhin: Die Entwicklung der Formel 1 bei Sky auf den digitalen Kanälen bewertet der Boss als positiv. „Über 125 Millionen Video-Abrufe über die Digitalkanäle von Sky Sport bedeuten einen neuen Bestwert und eine Verdreifachung gegenüber der Vorsaison“, so Classen. Sky hatte vier Rennen frei empfangbar via YouTube oder TikTok übertragen und Highlights auf den eigenen Kanälen zur Verfügung gestellt.