Formel 1: Drastische Worte von Publikumsliebling – „Wenn es jetzt nicht klappt, dann ist das Kapitel für mich abgeschlossen“

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Am Wochenende gastiert die Formel 1 in Silverstone. Mit Mick Schumacher und Sebastian Vettel sind in dieser Saison zwei deutsche Fahrer dabei.

Doch es gibt einen weiteren deutschen Piloten, der in liebendgern wieder zurück ins Rampenlicht der Formel 1 würde. Er spricht in einem Interview nun drastische Worte.

Formel 1: Publikumsliebling spricht drastische Worte

Nico Hülkenberg gehört mit zu den beliebtesten Piloten im Rennzirkus. Doch der Publikumsliebling ist seit zwei Jahren ohne Cockpit. Sein Vertrag bei Renault wurde 2019 nicht verlängert.

In dieser Saison ist Hülkenberg Ersatzfahrer bei Mercedes und Aston Martin. Im Fall der Fälle könnte der 33-Jährige also einspringen. Doch das reicht ihm nicht. „Ehrlicherweise fehlt mir das Racing schon ziemlich und spüre das ich mit dem Motorsport als aktiver Fahrer sicherlich noch einiges bieten kann“, verrät Hülkenberg in einem Interview mit der BILD am Sonntag.

Deshalb will er nach zwei Jahren Pause in der kommenden Saison endlich wieder in der Formel 1 starten. Er verheimlicht nicht, dass er bereits Gespräche mit dem ein oder anderen Team geführt hätte. Dass es dabei wohl aber nicht für die ganz großen Rennställen reichen wird, sei ihm bewusst. „Ich denke, das kann sich jeder selber ausrechnen, wo was gehen könnte und ich mache mir auch keine Illusionen, dass bei den Top-Teams die Tür für mich zu ist.“ Genauer ins Detail gehen, wolle er jedoch (noch) nicht.

----------------------------------

Mehr News zur Formel 1:

Formel 1: Albtraum-Nacht! Star-Fahrer steht unter Schock

Formel 1: Irres Gerücht! Wechselt ER zu einem Spitzenteam?

Formel 1: Pink-Hammer bei Aston Martin? Vettel-Team will Farbe ändern

----------------------------------

Drastische Worte wählt der gebürtige Emmericher, sollte es in der kommenden Saison allerdings zu keiner Einigung mit einem Team kommen. Dann dürfte die Formel 1-Karriere Hülkenbergs Geschichte sein. „Ich glaube, so realistisch muss ich sein. Wenn es jetzt nicht klappt, dann ist das Kapitel Formel 1 für mich abgeschlossen,“ so 179-fache Formel-1-Pilot in der BILD am Sonntag.

Dass Hülkenberg noch weiß wie es geht, bewies er in der Saison 2020, Als er bei Racing Point (heute Aston Martin) für Sergio Perez und Lance Stroll einsprang, die wegen Covid 19 pausieren mussten. Zwei Mal fuhr er in die Punkte. In Silverstone landete er auf Rang sieben, am Nürburgring wenige Wochen später auf Position acht.

Mick Schumacher mit besonderem Helm beim Großbritannien-GP – das ist die Geschichte dahinter

Haas-Pilot Mick Schumacher fährt Silverstone am Sonntag mit einem ganz besonderen Helm. Was sich dahinter versteckt, liest du hier.